PER – Log 11 – Captain John Michael Anders - GC - 12297.2082

CO: - XO:
Indienststellung: 0000.0000
Ausserdienststellung:13320.1382

Moderator: Oberkommando

Gesperrt
Benutzeravatar
Viso
VdO
VdO
Beiträge: 250
Registriert: Mi 12. Jan 2011, 21:25
Wohnort: Sindelfingen
Kontaktdaten:

Fr 8. Jul 2011, 19:51

PER – Log 11 – Captain John Michael Anders - GC - 12297.2082

Erwähnte Personen:
- Villiance Syoud
- Alexis Grant
- Thorn P’Thall

Wörter: 1’362

NRPG: -

-


°*-.,_,.-*° Peregrine °*-.,_,.-*°

„Endlich. Wir haben es geschafft.“, seufzte ich und lehnte mich langsam zurück. Endlich war diese Mission in die wir hineingestolpert waren um und sie hatte mir so manches Mal die Augen geöffnet. „Ihr wart eine gute Crew.“, sprach ich plötzlich, nachdem das Gefecht offiziell beendet war und wir nun endlich die Ruhepause haben würde, die wir schon lange herbeisehnten. Ich drehte dazu meinen Pilotensessel um und fügte an. „Ich wünsche euch jetzt schon viel Erfolg, wenn ihr wieder auf der Britannia seid.“, dann sollte das Schiff auch schon wieder zur Britannia manövriert werden, auf welche wohl ein Großteil der Crew schnellstmöglich wollte

Wenig später waren Syoud und ich allein auf der Peregrine und saßen ein weiteres Mal in meinem Quartier.
„Hier sind wir also wieder.“, meinte ich und kam mit zwei Gläsern und einer Flasche Whiskey in der Hand zu meiner kleinen Sitzgruppe.
„Ja hier sind wir.“, antwortete Villiance und nahm mir die Gläser ab, um diese vor uns zu positionieren, bevor ich die alkoholische Lösung in ihnen verteilte. „Was machen wir jetzt?“
„Ich denke das weißt du ziemlich genau.“, antwortete ich gelangweilt darauf und stellte die Flasche auf den Tisch um dafür das Glas zu greifen.
„Also bist du noch immer nicht von deinem Plan abgekommen?“, fragte Syoud und schien nicht überrascht zu sein.
„Kein bisschen.“, grinste ich und deutete auf das PADD neben mir. „Ich habe schon alles vorbereitet.“
„Ich habe trotzdem nicht meine Meinung geändert. Ich werde nicht wieder zur Sternenflotte zurückkehren.“, erklärte Villiance trotzig und grummelte leicht. „Ich werde unsere Geschäfte weiterführen, wenn es dich nicht stört.“
„Kein Problem.“, antwortete ich und nickte zustimmend. „Ich möchte ja nicht, dass unsere Stammkunden sich einen neuen Lieferdienst suchen müssen.“
„Es wird etwas fehlen, wenn du nicht hier bist.“
„Joar das muss ich leider bestätigen. Aber ich weiß ja auch noch gar nicht wo man mich einsetzen würde.“, ich lugte auf das PADD und erinnerte mich an eine kleine Änderung die ich vorgenommen hatte. Es stimmte nicht ganz, dass ich nicht wusste was ich genau machen wollte, wenn ich wieder zur Sternenflotte zurückkehrte, ich hatte einen bestimmten Plan.
„Was denkst du wo es dich hin verschlagen wird?“, fragte Villiance plötzlich und trank davor sein Glas mit einem Zug leer.
„Ich weiß nicht.“, antwortete ich wahrheitsgemäß. „Vielleicht ein neues Schiff. Vielleicht wird man mich auch auf einem stationären Posten einsetzen, womöglich sogar bei Starfleet Intelligence.“, mutmaßte ich einfach einige Möglichkeiten und nippte langsam an meinem Glas. „Wir haben vieles erfahren, was die Sternenflotte und Föderation interessieren könnte. Ich kann mir gut vorstellen, dass sie meine Erfahrungen als Freihändler und Zivilist nutzen möchten.“
„Das kann ich mir auch gut vorstellen.“, brummte der Aldebaraner leise und füllte sein Glas nach. „Ich frag mich nur, mit wem ich meine Whiskey Gespräche dann führen soll oder wer meine Waffen wartet.“
„Ach da findest du bestimmt jemanden. Vielleicht findet sich ja jemand auf SB6-6.“, lachte ich und prostete ihm zu, als er sein Glas wieder in die Hand nahm.
„Vielleicht.“, grummelte Syoud. „Vielleicht.“

°*-.,_,.-*° USS Britannia – Einer der folgenden Tage °*-.,_,.-*°

Nervös tippelte ich mit meinem Fuß, während ich im Turbolift des großen Flaggschiffes stand und zur Brücke fuhr. Mit einem Zischen öffnete sich die Tür und ich trat aus dem kleinen Raum hinaus um auf der Brücke des Schiffes der Sovereign Klasse zu landen.
„Oh Mr. Anders.“, begrüßte mich ein Brückenoffizier überrascht.
„Ist der Captain in seinem Bereitschaftsraum?“, fragte ich und sofort bestätigten es die Brückenoffiziere mit einem Nicken. Ohne lange auf Worte zu warten trat ich also auf die Tür des Büros zu und betätigte die Türkonsole.
„Herein.“, schallte es und die Tür öffnete sich so gleich. „Mr. Anders. Wie kann ich Ihnen helfen?“, fragte Captain P’Thall, während er von seinem Terminal aufsah. Schnell trat ich ein und hörte und spürte auch, wie sich die Tür dicht hinter mir schloss.
„Ich benötige Ihr Terminal Captain und auch ihre Bestätigung, Captain.“, antwortete ich und sofort stand der Captain interessiert auf und machte Platz.
Ohne lange zu zögern stellte ich mich also neben ihn und setzte meine Hand an das Terminal, wobei ich genau wusste, dass dieses durch die hohe Sicherheitsfreigabe über eine Personenerkennung verfügen musste.
„Computer. Sternenflotten Autorisation. John Michael Anders. Captain.“, fing ich an und sofort erschien meine Akte auf dem Bildschirm. „Autorisationscode Omega, Drei, Alpha Tango.“
„Autorisierung gewährt. Captain John Michael Anders. Aktueller Status: Entlassen aus dem aktiven Dienst.“, antwortete die Computerstimme sofort.
„Antrag auf Wiedereinsetzung in den aktiven Dienst.“, folgten sofort weitere Worte aus meinem Mund.
„Antrag auf Wiedereinsetzung in den aktiven Dienst wird vorbereitet.“, hörte man die Stimme wieder sprechen. „Benötige Bestätigung durch einen leitenden Stabsoffizier der Sternenflotte.“, ich ging einen Schritt zur Seite und ließ Thorn an die Konsole, der mich misstrauisch ansah, doch dann gab auch er seinen Autorisationscode durch. „Antrag wird an das Sternenflotten Oberkommando geleitet.“
Ich erwartete einen Kommentar von Thorn zu hören, doch es schien mir plötzlich so, als hätte es ihn kein bisschen überrascht, dass ich plötzlich hier aufgetaucht war um ihn auf diese Weise zu beehren.
„Kann ich Ihnen noch helfen?“, fragte Thorn plötzlich nach einigen Momenten der Stille.
„Nein, wunschlos glücklich.“, antwortete ich lächelnd und nickte ihm zu
„Dann auf Wiedersehen.“, verabschiedete mich Thorn und nickte mir ebenfalls zu. Als ich umdrehte um zu gehen, hörte ich noch, wie er ein leises „Captain.“, anfügte und ich musste lächeln.

°*-.,_,.-*° Starbase 6-6 °*-.,_,.-*°

Es war merkwürdig und doch auch zufriedenstellen, als ich wieder mit meiner alten Sternenflottenuniform durch die Station lief. Die vier Pins am roten Kragen war ich auf dem Weg zu meinem neuen Büro. Das Büro des Stationkommandanten.
„Captain.“, begrüßte mich jemand plötzlich im vorbeigehen. „Oder soll ich doch John sagen?“
„Schönen Tag Petty Officer.“, grinste ich. „oder soll ich doch Alex sagen? Auf jeden Fall Glückwunsch zur neuen Stelle als Chefingenieur.“
„Danke sehr John.“, antwortete sie mit einem Lächeln. „Ebenfalls Glückwunsch zur Stationsleitung.“, ich war froh, dass sie nach der Zeit auf der Peregrine überhaupt noch mit mir Sprach. Irgendwie hatte ich jetzt, nachdem ich ein paar Tage Ruhe hatte, doch ein ziemlich schlechtes Gewissen. Nicht nur wegen der Rammaktion, sondern auch wegen einiger anderer Dinge die vorgefallen waren.
„OPS an Captain Anders.“, hörte ich plötzlich eine Stimme aus meinem Kommunikator schallen.
„Ja.“, antwortete ich schnell nach einem Druck auf den Kommunikator.
„Die Peregrine dockt soeben an der Station an.“
„Schicken Sie bitte Villiance Syoud wie geplant in mein Büro.“, antwortete ich schnell und hörte eine Bestätigung.
„Haben Sie noch immer ihre kleinen Trinkgespräche mit ihm? Sie sollten sich jetzt aber auf Synthehol beschränken. Zumindest solange sie im Dienst sind.“, zwinkerte mir Alexis zu.
„Ähnlich. Ich überrasche ihn erst, dass ich Kommandant der Station bin und dann mache ich ihm ein Jobangebot.“, lachte ich. „Aber jetzt muss ich los.“
„Erzählen Sie mir bitte später, wie das Vorstellungsgespräch gelaufen ist.“, verabschiedete sich auch Alex und dann war ich auch schon fast in meinem Büro.

Es dauerte nicht lange, bis sich plötzlich meine Tür öffnete. Ich saß mit meinem Stuhl so gerichtet, dass man mich hinter der Lehne nicht erkennen konnte und ich außerdem aus einem Fenster sehen konnte.
„Captain.“, meldete sich Syoud grummelnd und ich fühlte mich schon nach einem Lachanfall.
„Setzen Sie sich.“, sprach ich mit ziemlich ernster Stimme und versuchte dabei nicht wie ich selbst zu klingen. Ich hörte den Stuhl hinter mir rutschen und das Geräusch, dass jemand darauf Platz nimmt. „Ich habe einen Auftrag für sie. Er ist auf dem PADD, dass auf dem Tisch liegt.“
„Könnten Sie sich nicht umdrehen?“, brummte Syoud und nahm das PADD wohl zum lesen. Es dauerte einige Sekunden. „Sie wollen mich als Sicherheitschef?“
„Ja. Wir wollen einen Zivilisten für diesen Job. Außerdem sollte er möglichst ein Mitglied des Volkes sein, dass in diesem Sektor am meisten vorherrscht.“, und dann drehte ich mich langsam um und sprach wieder normal. „Außerdem hätte ich gerne jemanden, dem ich vertrauen kann und dem ich die Waffen noch selbst warten darf.“, ich sah wie sich Syouds Augen weiteten und er immer schneller den Kopf schütteln begann.
„Du bist so ein Dreckshund, Joe.“, lachte der Mann mit tiefer Stimme und schmetterte das PADD auf den Tisch. „Das ist ja fast wie Erpressung…! Wo ist mein Büro?“
Vice Admiral Maximilian Viso
--------------------------------------------------------------
Vorsitzender des Oberkommandos (VdO)
Früherer stellvertreternder Spielleiter (sSL) der Sternenbasis G-001 "New Hope"
Früherer Leiter des Sternenflotten Informations Centers (LdSIC)
Früherer Kommandierender Offizier der USS Britannia (CO)

--------------------------------------------------------------
Gesperrt