BRI – Log 03 – RAdm Maximilian Viso - GC - 12343.2001

CO: - XO:
Indienststellung: 0000.0000
Ausserdienststellung:13320.1382

Moderator: Oberkommando

Gesperrt
Benutzeravatar
Viso
VdO
VdO
Beiträge: 250
Registriert: Mi 12. Jan 2011, 21:25
Wohnort: Sindelfingen
Kontaktdaten:

Di 23. Aug 2011, 19:02

BRI – Log 03 – Rear Admiral Maximilian Viso - GC - 12343.2001

Erwähnte Personen:
-Niemand direkt

Wörter: 1’093

NRPG: -

-


°*-.,_,.-*° USS Britannia – Schiffscasino °*-.,_,.-*°

Mit einem Stapel PADDs auf dem Tisch saß ich kurz nach der Führungssitzung im Casino der Britannia und versuchte etwas mich durch die Berichte zu arbeiten, die sowohl von der Britannia als auch von der Resolution kamen. Sabotageversuche hier arbeiten am Schiff da, ich konnte froh sein, dass ich mich auf jeder Seite bisher nur mit einem Thema beschäftigen musste.
Ich schaute mir gerade den Bericht über die Verladung der Bestandteile des zweiten Tores in den Transportcontainer an und wollte dann so bald wie möglich mit einem Shuttle aufbrechen um das Tor zu besichtigen. Plötzlich kam jedoch ein Mann vorbei und stellte etwas vor mich auf den Tisch.
„Sie mögen zwar nicht mehr der Captain des Schiffes sein, aber ich hoffe sie haben mit der Beförderung zum Admiral nicht ihren Geschmack verloren.“, meldete sich mein guter Freund der Barkeeper der Britannia. Es hatte sich vieles auf der Britannia verändert wie ich auch in diesen Räulichkeiten feststellen durfte. Ich hatte zu meiner Zeit als erster Offizier, nach dem ersten Retrofit der Britannia, bewirkt, dass die Schiffsbar erweitert werden wurde, so dass sie sowohl eine Bar als auch ein Casino werden sollte, welche auf zwei Räume getrennt wurden und eine gute Größe hatte. Heute war aus der alten Bar nur noch ein Casino geworden, wobei dieses dafür sehr in eine Bar überlief. Mehrere Ebenen war das Casino hoch und besaß zwei Bars, von nicht unbeachtlicher Größe. Diese Bars trennten gleichzeitig den Essbereich, der hinter ihnen lag, vom Freizeit bereich, so war zumindest mein Gefühl, und dazu kam noch, dass es einganzes Stockwerk höher noch zwei große Speisetafeln gab, welche mehr oder minder gut getrennt vom Rest lagen. Ich saß nun im Bereich vor der Bar, an der Wand des Raumes, wo die Tische in Sitzgruppen gestellt waren um vermutlich sich mit anderen Leuten zu unterhalten. „Es scheint mir so als belegen Sie wie schon früher gerne einen ganzen Tisch für sich, statt dass Sie mir an der Bar Gesellschaft leisen wollen.“
„Ich wollte Ihre Bar nicht wieder mit PADDs belagern wie schon mal früher.“, lachte ich und bot dem Barkeeper den Sitzplatz vor mir an, sofort setzte er sich hin und schenkte mir daraufhin eine Tasse Tee ein, denn er hatte gerade eine Kanne davon gebracht.
„Ich schätze sie trinken ihren Earl Grey noch immer mit einem Schluck Milch und zwei Löffeln Zucker?“, fragte er und ich nickte sofort und stapelte die PADDs die ich gelesen und noch zu lesen hatte aufeinander um sie an die Seite des Tisches zu verbannen.
„Wie läuft es hier auf der Britannia so? Sie sind hier schließlich der Beobachter er alles mitbekommt.“, fragte ich sofort und nahm einen Schluck meines Tees.
„Ganz gut. Die Crew ist fleißig, die Stimmung gut und ich habe immer jemanden zum schwatzen.“, erklärte der Barkeeper schnell und och lachte.
„Dann ist ja alles ok, auch wenn ich mich noch daran gewöhnen muss, dass sich hier so viel geändert hat. Alles ist gleich und anders zur selben Zeit.“, stellte ich fest und dachte an die gute Alte Zeit zurück.
„Das mag sein und trotzdem scheinen noch immer die Zeitkapseln ihrer Vorgänger in diesem Schiff verbaut zu sein.“, lachte der Barkeeper.
„Ist wieder ein Cheftechniker von dieser versteckten Minibar in seinem Büro überrascht worden?“, fragte ich lachend.
„Ich habe glaub davon gehört, dass jemand mal durch Zufall auf dieses Versteck gestoßen ist, aber irgendwie macht dieses Gerücht ja so oder so seine Runden.“
„Gerücht? Es gibt diese Alkoholika da unten beziehungsweise es gab sie zumindest. Ich habe sie selbst gefunden und nur kopfschüttelnd wieder das Versteck versiegelt.“, erklärte ich und erinnerte mich an jenen Situation.
„Ach, deshalb warte ich vergebens auf die Aufbesserung meiner Bar!“, lachte der Mann vor mir.
„Das erinnert mich daran, dass ich einige verschiedenen Teesorten organisiert und mitgebracht habe. Die großen Teedosen habe ich in meinem Quartier und bringe sie bei Gelegenheit vorbei.“, schmunzelte ich und dachte daran wie ich von überall her mir große Lieferungen mit Teeblättern orderte.
„So wie ich Sie kenne haben sie doch auf der Erde statt einem Weinkeller große Räumlichkeiten für Teedosen.“, lachte der Barkeeper auf und ich musste wieder schmunzeln.
„Ich würde ja sagen, dass ich mich um beides gekümmert habe. Nur haben Sie meine Pralinen Leidenschaft vergessen. Davon habe ich auch ziemlich viel zu Hause, wobei ich da eher geschaut habe, dass ich nur das mir organisiere, dass ich auch in nächster Zeit esse.“, erklärte ich und erinnerte mich an meine letzte Lieferung.
„Ach, dann haben sie gerade wohl nicht viel davon parat.“, fragte mein guter Freund.
„Mehr als sonst. Ich gehe doch nicht die Gefahr ein im Delta Quadranten zu stranden ohne einen Großvorrat an Schokolade und anderen Süßigkeiten mitzubringen. Der Replikator gibt ja noch immer nicht alles optimal her.“
„Sie haben sich wirklich nicht verändert.“, lachte der Barkeeper und ich lächelte. „Sie auch nicht.“

°*-.,_,.-*° Shuttle °*-.,_,.-*°

Das Gespräch im Casino war rum und inzwischen flog ich mit meinem Shuttle direkt auf das Sprungtor zu um dieses zu inspizieren. Es war schon lange her, dass ich das letzte Mal mich einem solchen Gebilde näherte. Viel Zeit und Anstrengung hatte es gekostet, dass es überhaupt ein weiteres davon geben konnte. Es dauerte natürlich eine Zeit, bis ich am Tor angekommen war und dabei bemerkte ich, dass der Stern immer näher kam, es war schon eine interessante Sache zu sehen aus welcher Art von Steckdose dieses Tor seinen Strom bezieht.
Ich bewegte mich auf eine der Gondeln des Tores zu und flog das Tor nach und nach ab um alles möglichst gut zu sehen. Ab und an blieb ich stehen um ein kleines Detail genauer anzusehen, aber es schien alles einwandfrei aufgebaut worden zu sein. Ich ließ mich wirklich überraschen wie die wirklichen Systemtests verlaufen würden, bei denen alle Systeme getestet werden mussten. Ins Besondere die Sicherheitssysteme waren in diesem Fall wichtig, ich erinnerte mich nur ungern an den kollabierenden Stern von damals zurück.
Kurz dockte ich nun noch schnell an einer der Gondeln des Tores an und stellte eine direkte Computerverbindung her um herauszufinden ob alles wirklich lief. Ich testete schnell von hier aus den Uplink zur Station und alles schien wirklich einwandfrei zu funktionieren. Fast schon überwältigend. Wieder einmal wurde wohl gezeigt, wie gut die Sternenflottentechniker doch arbeiten konnten und doch war mir mulmig zu Mute. Ich sollte mir wohl trotzdem auf der Britannia noch den Quantenslipstreamantrieb genauer ansehen, irgendwie wollte ich mich nicht nur auf das Tor verlassen. Jetzt konnte man alles noch abbrechen, aber das würde mit dem Durchschreiten des Ereignishorizonts nicht mehr so einfach gehen.
Vice Admiral Maximilian Viso
--------------------------------------------------------------
Vorsitzender des Oberkommandos (VdO)
Früherer stellvertreternder Spielleiter (sSL) der Sternenbasis G-001 "New Hope"
Früherer Leiter des Sternenflotten Informations Centers (LdSIC)
Früherer Kommandierender Offizier der USS Britannia (CO)

--------------------------------------------------------------
Gesperrt