BRI – Log 04 – RAdm Maximilian Viso - GC - 12349.1540

CO: - XO:
Indienststellung: 0000.0000
Ausserdienststellung:13320.1382

Moderator: Oberkommando

Gesperrt
Benutzeravatar
Viso
VdO
VdO
Beiträge: 250
Registriert: Mi 12. Jan 2011, 21:25
Wohnort: Sindelfingen
Kontaktdaten:

Mo 29. Aug 2011, 14:26

BRI – Log 04 – Rear Admiral Maximilian Viso - GC - 12349.1540

Erwähnte Personen:
- Thorn P’Thall
- Manu Katché

Wörter: 1’175

NRPG: Wichtig für alle!

-


°*-.,_,.-*° USS Britannia – Brücke °*-.,_,.-*°

‚Einwandfrei! So musste es laufen’, dachte ich mir, als ich auf der Brücke der Britannia vor dem Bildschirm stand und an der Videokonferenz teilnahm. An der rechten Seite des Bildschirms waren untereinander die beiden Bilder Videoübertragungen der OPS und der Torkontrolle der Sternenbasis zu sehen und auf dem großen Rest des Bildschirms konnte man das Tor selbst beobachten.
Ich wartete darauf, dass man erste Reaktionen vom Tor sehen konnte, da ich gerade den Befehl gegeben hatte, dass dieses aktiviert werden darf. Plötzlich konnte man die Emitter sehen, die zu leuchten begannen und dann trafen auch schon die Strahlen der Emitter aufeinander und erschufen das Wurmloch, welches durch die Hauptemitter nun angepasst wurde und uns zu unserem Ziel bringen sollte. Wenige Momente später war das Spektakel beendet und man sah nur noch den Schleier eines Wirbels als Ereignishorizont des Sprungtors.
„Es sieht von uns aus alles gut aus Admiral, Sie können nun die Sonde losschicken.“, erklärte Captain Katché und ich nickte sofort und sah zu Thorn zurück. Dieser nickte und gab die Befehle weiter. Es war sein Schiff also sollte er die Ehre haben.
Einen Moment später sah ich eine Sonde auf das Tor zuschießen und freute mich schon auf ihre Ergebnisse. Es dauerte nicht lange, dass die Datenübertragung einsetzte. Sofort ging ich an die OPS und sah dem Offizier, der an dieser Station seinen Dienst hatte über die Schulter.
„Melde keine Signalverzerrungen aus dem Wurmloch. Wir können also Echtzeitkommunikation durch es herstellen, außerdem finden sich keine Gefahren wie gefährliche Strahlungen im Inneren des Wurmloches.“, erklärte der OPS Offizier und ähnliches hörte ich auch von der Resolution als Ergebnis kommen. Wenige Momente später kamen weitere Daten.
„Die Sonde ist auf der anderen Seite des Wurmloches angekommen.“, meldete sich der OPS Offizier wieder. „Die Lokalisierung der Sonde wird durchgeführt. Sie befindet sich im.“, er wartete einen Moment. „Delta Quadrant! Wir sind an unserem Ziel angekommen.“, freute sich der Mann und mit ihm auch andere Mitglieder der Brückenbesatzung.
„So wie es aussieht spricht nichts mehr gegen unseren Start.“, stellte ich fest und hörte die Glückwünsche des Captains der Starbase. „Vielen Dank Captain Katché! Halten Sie uns den Rückweg frei. So gerne ich auch ungefähr vier Monate mit der Britannia nach Hause fliegen würde, mir wäre es doch lieber, wenn wir ein funktionierendes Portal in den Delta Quadranten haben.“
Ich sah wieder zurück zu Thorn und dieser tippte nun auf einen Knopf seines Stuhls.
„Achtung. Wir werden in wenigen Momenten durch den Ereignishorizont des Sprungtores fliegen. Es sollen sich alle Besatzungsmitglieder auf mögliche Turbolenzen gefasst machen.“, gab der Captain die Meldung. Währenddessen ging ich auf den leeren Platz des Ersten Offiziers zu und setzte mich auf diesen, im Wissen, dass dieser so oder so aktuell keinen rechtmäßigen Besitzer hatte.
„Ich hoffe die Sitzplätze auf der Brücke der Britannia haben nach dem letzten Retrofit allgemein Sicherheitsgurte bekommen und es wurde nicht das System behalten, dass nur der Captain solche bekommt.“, lachte ich und erinnerte mich daran, dass der ein oder andere erste Offizier sich schon darüber beschwert hatte.
„Ich bin mir da nicht so sicher.“, stellte der Andorianer auf dem Kapitänsstuhl fest. „Ich schätze Sie möchten den Startbefehl geben, oder?“, fragte der Andorianer und ich überlegte einen kurzen Moment, ob ich das wirklich wollte.
„Ich weiß nicht. Ich glaube ich habe heut schon genug geredet. Da wäre es angebracht, wenn sie mal das letzte Wort haben.“, stellte ich fest und grinste zum Andorianer, von dem ich noch immer nicht weiß, ob er mich wirklich als Admiral voll nahm, wobei ich das selber ja nur bedingt tat.
„Wenn Sie es so wollen.“, antwortete er darauf und schien sich zurückzulehnen. „Kurs auf das Sprungtor nehmen. Ein Viertel Impuls. Energie!“
„Aye.“, meldete sich die Person an der CONN und man konnte erkennen, wie das Schiff sich auf das Tor langsam zu bewegte. Ich genoss diesen Zeitraum und war gespannt. Gespannt darauf, was passieren würde, wenn wir den Ereignishorizont durchstoßen würden. Wir kamen ihm immer näher und näher und dann war es passiert.
Plötzlich, kaum hatte die Spitze der Britannia den Horizont überschritten, wurde das ganze Schiff auch schon hinterher in das Wurmloch gezogen und kaum waren wir am Ereignishorizont vorbei, erkannten wir auch schon auf dem Bildschirm einen blauen Wirbel, wie man ihn wohl auch bei Transwarpreisen zeitweise zu sehen bekam. Zumindest im Falle von Quantenslipstream, im Falle vom Borg Transwarp, soll die Erscheinung wohl ein grün haben.
„Sir, keine Turbolenzen im inneren des Wurmloches. Es sollte keine Probleme bei einem Durchflug geben.“, stellte plötzlich einer der Offiziere fest, wobei das eigentlich schon jedem klar geworden sein sollte.
„Damit ist diese Reisemethode doch ziemlich angenehm.“, stellte ich leise fest und wartete schon gespannt darauf, dass wir auf der anderen Seite des Wurmloches heraustreten würden.
Dann geschah es. Ein Schlag durchfuhr das Schiff. Der Rote Alarm schallte laut auf, die Kommunikation zur Resolution schien abzubrechen und das ganze Wurmloch schien langsam instabil zu werden.
„Was ist hier los?“, stellte ich fest und war irgendwie froh, dass diese Sicherheitsgurte wirklich in meinem Stuhl eingebaut waren, denn diese waren sofort als der Schlag durch das Schiff ging ausgefahren und hatten mich vor einer Bauchlangdung auf dem Boden der Brücke geschützt.
„Keine Ahnung.“, hörte ich die Antwort eines Wissenschaftlers. „Irgendwie scheint das Wurmloch verändert zu werden. Es scheint als würde dieses bald kollabieren.“
„Irgendwelche Informationen von der Starbase?“, hakte Thorn nach.
„Wir bekommen keine unverzerrten Signale mehr durch.“, erklärte der Kommunikationsoffizier.
„Aktivieren Sie den Quantenslipstream Antrieb.“, gab ich einen weiteren Befehl und wurde von Thorn überrascht angesehen. „Normalerweise erschafft man mit dem Quantenslipstream einen Kanal im Subraum, durch den man sich mit seinem Schiff bewegt. In diesem Fall stecken wir in einem Kanal fest der dringend stabilisiert werden muss, wenn wir hier nicht zerstört werden oder gar verloren gehen wollen. Nutzen Sie die Daten von der Sprungtoraktivierung und stellen sie den Hauptdeflektor so ein, dass er den Kanal der schon besteht weiter stützt.“
„Wir gemacht.“, rief jemand und ich war froh, dass ich schon frühzeitig an diese Idee gedacht hatte, um auf solche Fälle vorbereitet zu sein. „Sind bereit.“
„Energie!“, sprach ich und sofort konnte man sehen, dass der Wurmlochkorridor, der gerade stark am fluktuieren war plötzlich wieder so aussehen begann, wie schon zuvor.
„Admiral. Es benötigt sehr viel Energie um das Wurmloch stabil zu halten.“, rief der Offizier plötzlich wieder.
„Denken Sie, dass wir grundlos einen Stern ausgewählt haben um ein Wurmloch zu erschaffen?“, fragte ich und lachte leicht. „Wir müssen es nur schaffen auf der anderen Seite des Wurmlochs herauszukommen, dann heißt es nur noch hoffen, dass die Resolution irgendwie das Wurmloch wieder stabilisieren kann.“
„Wir nähern uns dem Ende des Wurmloches.“, sprach jemand anderes.
„Der Hauptdeflektor steht kurz vor einer Überlastung.“, bemerkte ebenfalls die Person, die gerade schon ihre Bedenken geäußert haben. „Wir sollten uns darauf gefasst machen, dass wir aus dem Wurmloch geschleudert werden.“
„An alle Stationen. Machen Sie sich bereit, dass das Schiff aus dem Wurmloch geschleudert wird. Alle an…“, dann war es schon zu spät und die Britannia schoss samt ihres Anhangs aus dem Wurmloch geschleudert.
Vice Admiral Maximilian Viso
--------------------------------------------------------------
Vorsitzender des Oberkommandos (VdO)
Früherer stellvertreternder Spielleiter (sSL) der Sternenbasis G-001 "New Hope"
Früherer Leiter des Sternenflotten Informations Centers (LdSIC)
Früherer Kommandierender Offizier der USS Britannia (CO)

--------------------------------------------------------------
Gesperrt