Starbase G001 - „New Hope“ = ULog 08 = FCol Jean Torrent = 23239.1675 = SFMC

Begleitschiff: USS Prophecy NCC - 202012 - Intrepid - Refit Class
Inter.SL: FCpt.Kami - stellv. SL: VAdm. Michaela Quinn

Moderatoren: Chakoty, Oberkommando

Antworten
Benutzeravatar
Michaela Quinn
Stellv. Spielleiter [sSL]
Stellv. Spielleiter [sSL]
Beiträge: 1155
Registriert: Di 11. Jan 2011, 03:17
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Mi 11. Mai 2022, 15:44

Starbase G001 - „New Hope“ = ULog 08 = FCol Jean Torrent = 23239.1675 = SFMC

Beteiligte Personen: Riana Seymore, Kim Baker, Lucille Walker (erwähnt)


Wörter: 868


=/\=Starbase G-001 „New Hope“ =/\= primäre mittlerer Komplex =/\= Deck 150 =/\= Bistro „New Hope“=/\=

Die Fragen, oder besser gesagt die Forderung welche Riana stellte waren natürlich mehr als gerechtfertigt und auch ich hatte mir die letzten Wochen immer wieder diese gestellt. Bisher war ich jedoch der Meinung gewesen, dass sie unsere Verbindung gern feiern möchte, doch nun höre ich zu meinem persönlichen Erstaunen, das es ihr nur wichtig ist, dass wir unsere Hochzeit endlich abschließen um gemeinsam den neuen Lebensabschnitt zu gestallten. „Nun ich denke das lässt sich mit einem kurzen Gespräch beim Commodore sicherlich in die Wege leiten.“ Schlug ich von daher vor und hatte diese Möglichkeit auch schon des öfters in Erwägung gezogen jedoch nie zur Sprache gebracht. „Du meinst das Ernst?“ fragte Riana mich und ich lächelte sanft „Ich würde alles dafür tun, um dich glücklich zu machen mein Schatz, wenn es bedeute eine Hochzeit nur im engsten Kreis durchzuführen das ist das so. Selbst wenn nur wir beide und der Commodore zugegen sind, soll es mir recht sein. Wichtig ist das WIR uns dabei wohl fühlen.“ Riana schien kurz zu überlegen „Na ein paar Trauzeugen wären schon nett, aber das lässt sich ja zum glück schnell regeln. Bist du damit einverstanden?“ fragte sie mich und ich antwortete ihr einfach in dem ich ihr noch einen Kuss auf die Lippen drücke. „Das nehme ich mal als ein Ja. Ich werde alles in die Wege leiten und meine Trauzeugin einweihen.“ Erklärte sie was ich nur bestätigend zur Kenntnis nahm hoffentlich hatten wir Zeit dafür. Dann piepte eines der Folienpadd von Riana und sie sah mich entschuldigend an „Gehe ruhig, wir können später noch reden. Aber ein Termin innerhalb der nächsten 48 Stunden sollten wir hinbekommen.“ Erklärte ich und sie verstand damit wohl das ich danach wieder von Bord musste. „Wir reden später Schatz.“ Dann drückte sie mir noch einen Kuss auf die Lippen und verschwand. Kurz nachdem sie das Bistro verlassen hatte, folgten ihr zwei zivil gekleidet Personen doch anhand ihrer Haltung und der umsichtigen Gangart erkannte ich sofort, dass diese zwei Agenten von Kim waren.

„Störe ich?“ kam auch direkt die Stimme von Kim an mein Ohr und ich schüttelte mit dem Kopf „Nein setz dich. Gut, dass du da bist. Ich brauche dich abrufbar so bald Riana einen Termin beim Commodore gemacht hat.“ Meinte ich und Kim sah mich an „Für was?“ fragte sie und ich antworte „Unsere Hochzeit.“ Kim nickte knapp „Soll ich was in die Wege leiten oder…“ fing sie an und ich sah sie an „..unter anderem ja. Wenn ein Termin mit dem Commodore steht, muss einiges schnell in die Wege geleitet werden. Vor allen Dingen möchte ich auf keinen Fall einen Zwischenfall während der Zeremonie.“ Erklärte ich und deutet damit auf die mal wieder aufgekommene Todesdrohung gegen meine Person hin. „Natürlich Jean, die Schiffs KI und auch die Sicherheit sowie der Sternenflottengeheimdienst weiß Bescheid. Im Übrigen soll ich dir von Lucille ausrichten das sie auf keinen Fall ein Kleid anziehen wird.“ Erklärte Kim und ich musste unweigerlich lachen „Luc im Kleid ist wahrscheinlich abschreckender als in Uniform aber gut…“ fing ich an und dann ging mein Communikator. „Jean, der Commodore hat Zeit, aber…“ sie machte eine Pause „..es ist schon heute Abend 20 Uhr. Bekommen wir das hin?“ fragte sie und ich sah kurz zu Kim welche mich nu angrinste „Aber natürlich bekommen wir das hin, Schatz.“ Bestätigte ich ihr und ihre Stimme drückte die pure Freude aus. „Hoffentlich kommt nicht wieder was dazwischen.“ Bemerkte sie jedoch per Com und ich meinte Beruhigend „Auch aufkommende Notfälle müssen dann eben mal ein paar Minuten waren, wir werden das heute Abend durchziehen, komme was da wolle.“ Versprach ich ihr und mit einem „Gut. Ich muss leider wieder los. Ich liebe Dich.“ Schloss sie den Kanal und Kim grinste mich an.

„Was?“ fragte ich und Kim zuckte mit den Schultern „Nix.“ Dann vertiefte sie sich in ihr Folienpadd „mir scheint ich habe noch einiges zu erledigen bis 20 Uhr und du auch. Deine Ausgehuniform ist beim hiesigen Schneider um die Ecke. Du solltest zum Anprobieren am besten vor dem nächsten Meeting vorbei gehen.“ Ich sah Kim nur erstaunt an, mein Vater hatte damals schon immer von ihrem vorausschauenden Organisationstalent geschwärmt, die Zusammenarbeit mit ihr die letzten Monate hatte mir das ebenfalls nochmals verdeutlicht, wie recht er damit gehabt hatte. „Na dann geh ich mal anprobieren was.“ Meinte ich und erhob mich. „Mach das ich kontaktiere Riana gleich nochmal wegen ein paar Nachfragen.“ Erklärte Kim und ich konnte nur schmunzelnd in Richtung des Schneiders laufen. Die zwei Schatten dir mir dann folgten bemerkte ich auch, doch ließ ich mir nichts anmerken, es waren sicherlich wieder 2 Agenten von Kim die sie auch auf mich angesetzt hatte. Doch etwas in ihrem Bewegungsprofil machte mich stutzig und so ging ich langsamer als geplant in Richtung der Geschäftsbereiche. Vor einem Schaufenster mit Schmuck blieb ich stehen und betrachtete die Auslagen, wobei mir eine Kette ins Auge fiel und ich mir dachte dies wäre sicherlich ein schönes Geschenk für Riana. So betrat ich das Geschäft.

-Tbc-
BildBild
Admiral
Michaela Quinn
schreibt
Colonel Jean Torrent - Marine Corps
LieutenantCommander Ciriella Feranion - Medizin
sowie
Lieutenant Holiday Walker - Wissenschaft

Mitglied im Irrenhaus ÖSF seit Stardate 3342
Antworten