NH - Crewman Recruit J.O. Kelley - Technik - Log 04 - 21055.0480

Begleitschiff: USS Prophecy NCC - 202012 - Intrepid - Refit Class
Inter.SL: FCpt.Kami - stellv. SL: VAdm. Michaela Quinn

Moderatoren: Chakoty, Oberkommando

Antworten
Jason Kelley
Beiträge: 21
Registriert: Di 24. Feb 2015, 18:39

Fr 8. Nov 2019, 04:49

NH - Crewman Recruit J.O. Kelley - Technik - Log 04 - 21055.0480
Personen: V. Lionel, Mampfred, Minerva, A. Her'De'R
Wörter: 870

=Promenadendeck 1 – Deck 99, Vortag – 20:00=

Ich betrachtete die Karte und lächelte: „Das klingt nach einem super Forschungsobjekt“ meinte ich auf ihre Idee mit der Drohnensimulation „ich werde sie gut behandeln, versprochen“ meinte ich lächelnd und studierte weiter die Auswahl..

Als ich endlich etwas entdeckte sah ich zu dem Kellner, den Verena bereits gerufen hatte: „Ich nehme das Cordon Bleau mit Bratkartoffeln und eine Cola.“ Als wir beide bestellt hatten lehnte ich mich zurück: „Oceanview hatte auch so ein Restaurant...der Besitzer war ein kniestiger alter Tellarit mit unfassbar schlechten Manieren, aber das Essen war großartig...solange man ihn schön beleidigte während er am Tisch vorbeikam, hatte man den besten Abend seines Lebens.“ lachte ich

„Tellariten sind schon eine merkwürdige Spezies...lieben es wenn man ihnen sagt wie hässlich ihre Nase ist und das das Essen selbst angesichts der fragwürdigen Präsenz des Managers essbar ist.“


=2. OPS – Deck 272 - Quartier Kelley/Lionel, Tag 1 – 12:30=

Während ich ihr zusah lächelte ich nur noch mehr und lehnte mich an die Wand neben den Tieren, meine Arme vor dem Körper verschränkend: „Ich räum dafür hab“ ich schmunzelte „und das ist nicht verhandelbar...also ich esse eigentlich so ziemlich alles aber wenn ich allein nach dem Geruch gehe, dann werde ich das Gericht ganz sicher lieben.“ ich schmunzelte etwas und sah in Richtung ihres Zimmers: „Ich werd nach dem Essen mit meinem Koffer mal dein Zimmer besuchen“ ich lachte ob der absichtlich komischen Wortwahl „das wird nicht lange dauern mit der Einstellung der Energiematrix, immerhin ist das eine meiner Spezialitäten.“

Als sie fertig war setzte ich mich an den Tisch und betrachtete das Essen... es sah fast schon aus, als wäre das Essen perfekt repliziert aus der Maschine gekommen. „Unglaublich...ich hab definitiv den Jackpot mit meiner Mitbewohnerin gezogen.“ ich zwinkerte leicht: „Meinen Mitbewohnerinnen“ Korrigierte ich mich „Minerva gehört ja auch zur „Familie“. Stimmts du kleine Schnurrerin?“ Wie auf Kommando sah die Katze zu mir und maunzte leise: „Siehst du, das war ein Ja.“

Zufrieden mit mir selbst, dem Tag, dem Essen und meiner Gesellschaft fing ich an zu essen und strahlte immer mehr...ich kam zu dem Entschluss, das diese Station und dieser Job genau das waren, was ich brauchte. Ich war endlich Zuhause angekommen.




=2. OPS – Deck 272 - Quartier Kelley/Lionel, Tag 1 – 14:00=

Ich war gerade durch die Tür von Verenas Quartier gegangen, als der Ruf vom Lieutenant einging. Ich atmete tief durch und überlegte einen Moment: „Ich werde bis Sie da sind helfen, das Feuer unter Kontrolle zu kriegen, ich bin nicht weit entfernt. Wundern Sie sich nicht, wenn ich gleich rieche wie ein Brathähnchen.“ Ich lief zum Replikator und zog den Riemen meines Technikkoffers an meinem Kopf vorbei damit die Tasche fester saß: „Computer“ ich wartete auf das Signal und sprach weiter „eine Atemmaske mit Sauerstoff für eine Stunde und feuerfeste Handschuhe.“ Als das Gerät rauskam setzte ich es direkt auf und sah zu Verena:
„Mach dir bitte keine Sorgen, das ist nicht mein erstes Feuerrodeo.“ Ich lächelte, kraulte nochmal die Tiere und öffnete das Panel an der Hauptwand des Quartiers um das Jefferiesröhren-Schott freizulegen und dieses zu öffnen. „Na dann wollen wir mal“ nuschelte ich, nickte Verena nochmal zu und verschwand in der Röhre.


=2. OPS – Deck 285 - Jefferiesröhre Sektion 47, Tag 1 – 14:15=

Zu meinem Glück war unser Quartier über der Gefahrenquelle und so konnte ich ohne Probleme runter klettern und in die Nähe des Brandherdes kommen. Ich klappte ein Verdeck weg und tippte auf der Konsole herum, den Rauch um mich herum ignorierend...die Atemmaske war mehr als Ausreichend um hier in Ruhe arbeiten zu können: „Kelley an Her'De'R: Ich bin an einem Kontrollpanel etwa 2 Sektionen neben dem Turbolift. Ich werde nun die Brandbekämpfung wieder in Gang bringen und den Schacht entgiften, dann können Sie auch hier rein, warten Sie bitte, bis ich die Luft freigebe.“ ich schmunzelte ob der Wortwahl und scannte das Kontrollpanel, als dieses anfing zu flackern..was war das denn nun?

Als ich erneut scannte seufzte ich: „Großartig. Lieutenant? Ich habe hier massive Fluktuationen im EPS-Gitter...Sektion 49, in der sich der Lift befindet ist unglaublich instabil...kein Wunder das gerade eine Leitung geborsten ist. Wir müssen die Sektion vom Hauptnetz nehmen wenn ich hier nicht das selbe Problem haben will.“ Endlich bekam ich zugriff auf die Brandbekämpfung...dummerweise nur auf die Abluft, den Rest musste ich näher an den Brandherd heran. Während der Rauch immer weiter abzog, krabbelte ich zum Liftschacht und scannte weiter...die Fluktuationen waren immens und durch den Knall kam ich gerade mal zu Sektion 48: „Und noch ein Problem Lieutenant...durch die Röhren komme ich nicht nach Sektion 49...Sie müssen die Energieversorgung von Ihrer Seite aus außer Betrieb nehmen, sobald ich das Feuer löschen konnte. War irgendwer in dem Lift drin?“

Ich scannte den Bereich und lud die Daten auf mein Datenpad, um später eine Simulation des Vorganges durchführen zu können: „Der Knall muss ordentlich gewesen sein.“ murmelte ich und sah zu dem Feuer, das eine Sektion weiter loderte...es wurde hier drin immer wärmer und wenn ich nicht bald die Brandbekämpfung in den Griff kriegen würde, würde das hier ganz böse enden: „Ach und öffnen Sie bitte das Zugangspanel in Sektion 48...ich muss hier vielleicht schnell raus.“
Crewman Recruit Jason Oliver Kelley - Techniker der Sternbasis "New Hope"

Zivilist John MacAran - Besitzer des Restaurants Far Oasis auf der Sternbasis "New Hope"
Antworten