NH – Commander E. Roberts – Medizin – Log 02 – SD:21070.0048 

Begleitschiff: USS Prophecy NCC - 202012 - Intrepid - Refit Class
Inter.SL: FCpt.Kami - stellv. SL: VAdm. Michaela Quinn

Moderatoren: Chakoty, Oberkommando

Antworten
Kami
Spielleiter [SL]
Spielleiter [SL]
Beiträge: 381
Registriert: Sa 14. Jun 2014, 21:46
Wohnort: Essen

Sa 23. Nov 2019, 00:30

NH – Commander E. Roberts – Medizin – Log 02 – SD:21070.0048 

Personen: Mortons
erwähnte Personen: Verena

NPC; Kenny, Lelina, Thomas, Kell, T‘Sai

Wörter: 660

~~~ Starbase New Hope – Sekundäre Krankenstation – Tag 2 später Mittag ~~~

Seufzend sah ich auf die Liste vor mir. Einen halben Tag hatten wir noch vor dem Audit die eigene Inventurliste durchzuarbeiten. Es war nicht nötig, aber im Moment war ich froh Arbeit zu haben. Am Morgen hatte ich eine Nachricht von Captain Kell erhalten, welche mir riet meinen Tonfall, auch wenn sie die Situation verstand, gegenüber anderen Kollegen im Zaum zu halten und mich eines Commander entsprechend verhalten. Sie hatte Recht aber im Moment konnte mir ziemlich jeder sonst wo lang rutschen. Heute sowieso. Erst Kell, dann T‘Sais Laune und dann auch noch die Nachricht aus dem Betazoidischen Rat mit dem Hinweis die Füße still zu halten. Glaubten alle das ich in Ruhe zusehen würde wie Lelina erneut versuchte meine Familie umzubringen? Wäre Damian vor 4 Jahren nicht gewesen dann wären Amy-Lee und ihr Mann tot wie Jossslain oder Arcady. Als wäre meine Laune nicht genug im Keller hatte sich nun auch noch mein Mann beschwert. Wütend schmetterte ich Schublade zu. Zum Glück war die Notfallschublade entsprechend gebaut, sonst hätte ich wohl nun noch mehr Arbeit um den Mist wieder aufzuwischen.

Erneut seufzte ich und nahm wieder meine Liste zur Hand. Es waren alle Ampullen fürs Hypospray vorhanden, auch in entsprechender Anzahl. Wenigstens etwas. Kenny sah mich schweigend an und schüttelte dann den Kopf und verschwand wieder um einige Minuten wieder zu kommen. Wortlos nahm er mein Padd aus der Hand und drückte mit einen warmen, wunderbar duftenden Tee in die Hand. Ich lächelte.
„Danke Kenny.“, sagte ich, immer noch etwas saurer.
„Schlechter Tag heute hm?“, fragte er und musterte das Padd und ging dann zur Schublade in dem ich unser Verbandsmull aufbewahrte. Dieser war keine Vorschrift aber sollte die Technik einmal ausfallen war dies unsere Sicherheit Wunden und Blutungen zu bedecken oder zu stoppen.
„Kann man so sagen.“, murmelte ich und nahm vorsichtig einen Schluck Tee.
„Du hast in 10 Minuten einen Termin, daher habe ich dich gesucht. In der Zwischenzeit mache ich hier weiter. Du kannst dich auf mich verlassen.“, er lächelte und zwinkerte mir zu.
„Einen Termin?“, fragte ich und erinnerte mich nicht dran heute noch einen Patienten zu haben.
„In einem Terminplan steht das du gleich einen Kontrolltermin mit Mister Mortons hast.“, Kenny zuckte mit den Schultern und begann mit der Inventur.
Mortons? Ich hatte den jungen Mann doch erst vor zwei Tagen untersucht, in ziemlich schlechter Laune sogar. „Hat er um einen Termin gebeten?“, fragte ich.
„Keine Ahnung Elena, bin ich die Auskunft?“, er grinste breit und ich musste wieder meinen Willen lachen.
„Nein aber viel mehr als nur Arzt mein Guter. Dann lasse ich dich mal alleine und schau nach meinem Termin. Danke für den Tee Kenny.

Ich ging in mein Büro, gespannt was Mister Mortons wollte. Waren die Akten aufgetaucht? Oder wollte er bereits Ergebnisse? Durch die Audit-Ankündigung war meine Zeit etwas anderes eingeteilt. Ich hatte jedoch noch einige Minuten und ich rief mir die Akten auf und stutzte. Die Akte fehlte. Wie konnte das sein? Diese Akte hatte ich zusammen mit Verena bearbeitet und ins System gestellt. Mit hochgezogenen Augenbrauen suchte ich nach anderen Akte welche ich in den letzten zwei Tagen angefertigt hatte. Diese existierten im System, Douglas Mortons seine Akte jedenfalls nicht. Dem würde ich nachgehen. Ich sah auf den Chronometer. Mortons sollte längst da sein.
=A= Roberts an Mortons, haben sie ihren Termin vergessen? =A=
=A= Doktor? Wollen sie mich verarschen? Welchen Termin? =A=
Ich kniff skeptisch ein Auge zusammen, wer wollte mir hier einen Streich spielen?
=A= Es tut mir Leid Mister Mortons, aber in meinen Unterlagen steht das sie einen Termin gemacht haben. Kommen sie bitte in mein Büro. Wir klären dass. =A=
=A= Wenn es sein muss… bin unterwegs =A= brummte er. Begeistert war er nicht, das konnte ich nachvollziehen, denn das hier stank zum Himmel. Doch es gab nur eine Möglichkeit das zu klären, gemeinsam.

tbc
Elena Roberts
BildBild
Medizin
Damian Desean
BildBild
Sicherheit
______________________________________________________
FleetCaptain Kami
Spielleitung Starbase G001 New Hope


Ich weiß das die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben so wahnsinnig geile Ideen!!!!
Antworten