NH - Melinda Montgomery - Zivilist - Log 2 - SD: 21071.1480

Begleitschiff: USS Prophecy NCC - 202012 - Intrepid - Refit Class
Inter.SL: FCpt.Kami - stellv. SL: VAdm. Michaela Quinn

Moderatoren: Chakoty, Oberkommando

Antworten
Benutzeravatar
Verena Lionel
Beiträge: 12
Registriert: Mi 16. Okt 2019, 07:34

So 24. Nov 2019, 14:50

Wörter: 502
Personen: John MacAran
NPC: Kell


=/\= Deck 99 - Promenadendeck 1, Far Oasis, Tag 1 (15:00 Uhr) =/\=

„Ich habe einen außerordentlich guten Tastsinn. Das selbe gilt für meine anderen Sinne.“, sprach ich und lächelte. „Ich mag Herausforderungen. Darum habe ich mir das kochen beigebracht. Ich bin in der Küche vielleicht nicht so schnell wie jemand der sehen kann, aber sonst kann ich problemlos mit ein wenig Eingewöhnung arbeiten. Ich mache auch guten Kaffee.“ Ich hörte ihm zu. „Nun im Gegensatz zu Commander La Forge trage ich keinen Visor. Ich komme seit 18 Jahren so recht gut zurecht. Ein kleiner blauer Fleck hin und wieder, aber das macht mir nichts. Dass ich berühmt werde bezweifle ich. Ich habe keine professionelle Kochlehre abgeschlossen und bin auch keine Sterneköchin. Ich kann gut kochen, aber für ein Profi fehlt mir leider der Sinn für die Ästhetik.“ Kell schien sich in die Küche verdrücken zu wollen als jemand meine Hand ergriff. Ich erschrak kurz, da ich nicht damit rechnete.

Ich ließ mich führen. Als er die Theke erwähnte hielt ich inne. „Ich kann nicht gut servieren... glaube ich. Höchstwahrscheinlich geht dabei mehr zu Bruch.“, sprach ich ernst. Es war tatsächlich eine große Hürde. Blind zu servieren bedeutete mehr auf gut Glück zu arbeiten. So wie es klang bedeutete es jedoch, dass dieses Restaurant auch jemanden benötigte, der servieren konnte. „Wenn es Ihnen reicht, dass ich in der Küche tätig bin, dann lassen Sie mich einfach Probekochen.“, sprach ich ernst. „Ich lade Sie ein. Heute Abend um 21:00 Uhr in meinem Quartier. Ich koche ein eigenes Rezept.“


=/\= Deck 270 – Quartier Montgomery ,Tag 1 (18:00 Uhr) =/\=

Ich ging zurück in mein Quartier, wo Trevor bereits auf seine Gassi-Runde wartete. Ich hatte ihm zwar bereits seit ich blind war beigebracht auf einem Katzenklo sein Geschäft zu verrichten, was ich täglich reinigte, doch er brauchte auch Auslauf. Ich nutzte dann die Gelegenheit die Station zu Erkunden. Es gab noch so viele Bereiche die ich nicht, oder nicht gut genug kannte. Während wir über die Promenade gingen kaufte ich Lebensmittel ein. Entweder hatte sie heute Abend Gesellschaft, oder eben nicht.

Im Quartier endgültig angekommen machte ich mich daran mein ganz besonderes Rezept für Lasagne mit Pilzen zu kochen und die Wohnung soweit es mir gelang in Ordnung zu bringen. Grundsätzlich war bei mir immer alles am Platz, weshalb ich in diesen Räumlichkeiten wunderbar klar kam, aber auch in dunklen Räumen sammelte sich Staub.


=/\= Deck 270 – Quartier Montgomery ,Tag 1 (21:00 Uhr) =/\=

Ich war fertig mit meinen Vorbereitungen und hatte mich umgezogen. Ich hatte nicht allzu viele unterschiedliche Kleidungsstücke. Meist trug ich helle Kleidung. Ich hatte es mir irgendwann mal angewöhnt, weil ich so weniger Möglichkeiten hatte unpassende Farben zu wählen. Lediglich meine Hosen waren alle Schwarz. Ich trug eine frische schwarze Hose und eines meiner Pullover. Keine Ahnung welche Farbe er hatte. Ich hatte bereits angerichtet, was fast länger als das Umziehen gebraucht hatte. Ungeduldig wartete ich. Ich hoffte einfach mit meinen Kochkünsten überzeugen zu können. Der Pudding den ich als Nachtisch vorbereitet hatte war wohl eher Spontan meiner Laune nach entstanden. Er stand im Kühlschrank bereit. Schon beim Kochen war die Versuchung groß gewesen zu naschen. Ich blieb einfach geduldig am Tisch sitzen.
Crewman Recruit Verena Lionel | Nine of Twenty-One
Krankenschwester der Sekundären Krankenstation Starbase G-001 New Hope

Melinda Montgomery
Köchin des Far Oasis
Antworten