NH – D. Desean – Sicherheit – Log 04 – SD: 21072.1957

Begleitschiff: USS Prophecy NCC - 202012 - Intrepid - Refit Class
Inter.SL: FCpt.Kami - stellv. SL: VAdm. Michaela Quinn

Moderatoren: Chakoty, Oberkommando

Antworten
Kami
Spielleiter [SL]
Spielleiter [SL]
Beiträge: 381
Registriert: Sa 14. Jun 2014, 21:46
Wohnort: Essen

Mo 25. Nov 2019, 19:35

NH – D. Desean – Sicherheit – Log 04 – SD: 21072.1957

Personen: Huch, Faedré
erwähnte: Ertl
NPC: Roberts, Lynn, Sinja

Wörter: 1290

~~~ Starbase New Hope – mittlerer primärer Komplex – Sicherheitsbüros am Promenadendeck – Tag 2 früher Nachmittag ~~~

Ertls Ruf klang nach wenig Vergnügen aber es war auch mir ein gewisses Anliegen den Grund für den Brand ermittelt zu wissen, grade weil ich vermutete das MJ kein zufälliges Opfer war. Mittlerweile traute ich Lelina alles zu.
„Desean sie können doch mit Kindern umgehen oder?“, Huchs Kopf kam aus dem Büro und sah mich verzweifelt an.
„Mittlerweile ja wieso?“, fragte ich und sah den Leiter der hiesigen Sicherheit an.
„Das Kind schreit seit einigen Minuten und ich weiß nicht was ich noch alles tun soll. Wir haben keinen Dienst an Bord derzeit, die sind ausgerechnet heute auf Vorbildung.“
Ich lächelte und betrat das Büro. „Sie sollten dann wen anders zu Mister Kelley schicken wenn ich mich um das Kind kümmern soll.“, sagte ich und erkläre Huch von Ertls Auftrag. „Kein Problem ich schicke Roberts hin.“, sagte Huch und funkte Thomas an. Er war sicher der Richtige dafür. Ich nickte und ging zum dem kleinen Kind und nahm es auf den Arm. Es war ein Mädchen, schätzungsweise ein halbes Jahr alt, das würde Lynn sicher wissen.Die Kleine schrie und hatte eine ziemliche Lautstärke.
„Hey was ist denn los?“, fragte ich sanft und wiegte es etwas. Wie Lynn mir damals gezeigt hatte gab ich ihr den kleinen Finger und sie machte mit dem Mund leichte Saugbewegungen. Also Hunger. Mit dem Mädchen im Arm ging ich zum Replikator und bestellte eine Flasche lauwarme Milch. Sofort begann sie zu essen und Huch sah mich erleichtert an.
„Was machen wir nun? Die Eltern wollen von dem Kind nichts mehr wissen und streiten sich wer das Kind nehmen soll. Und ich weiß nicht was ICH machen soll.“,sage Huch und musterte mich.
„Nun,“ sagte ich und fütterte die Kleine weiter. „Haben sie schon einen Arzt geholt?“ Huch schüttelte den Kopf.
=A= Desean an MacAran =A=
=A= Damain was kann ich für dich tun?=A=
=A= Lynn kann du bitte einmal in das Büro von Commander Huch kommen und deine Tasche mitbringen? Ich habe hier eine kleine Patientin. =A=
=A= Bin auf den Weg. =A=

Huch sah mich an. „Dr MacAran ist die Leiterin der Kinderkrankenstation und eine alte Freundin.“ erklärte ich und er nickte. „Das löst aber nicht unser Problem.“, beschwerte er sich.
„Welches Problem?“, ich sah ihn an und seufzte dann. „Hat die Kleine einen Namen?“, fragte ich und er zuckte mit den Schultern. „Ich frage nach.“

Ich setzte mich auf einen der freien Stühle und gab dem kleinen Mädchen genug Zeit zum Essen.
„Sobald Lynn grünes Licht gibt werde ich die Kleine erstmal mit zu mir nehmen. Meine Freundin hat sicher nichts dagegen und mein Sohn Josh sicher auch nicht, er wünscht sich eh eine kleine Schwester. Sobald der Dienst wieder an Bord ist klären wir dann ab was mit dem Mädchen passieren wird.“, schlug ich vor und Huch sah mich erstaunt an.
„Sie würden sie aufnehmen, obwohl sie das Kind nicht kennen?“ Ich lächelte.
„Vor 5 Jahren brachte mir eine damalige Bekannte meine Tochter Arcady. Damals wusste ich nichts von Kindern, geschweige denn Babys. Linnea half mir damals. Leider schaffte es eine Dame meine Tochter, aus Rache an ihrer eigenen Tochter, zu vergiften. Ich komme schon klar Commander und ich habe meine Freundin ja noch, die selbst Mutter eines vierjährigen Sohns ist.“, sagte ich, doch bevor Huch antworten konnte betrat Lynn das Büro.
„Hallo Damian, hallo Commander.“, sagte sie freundlich.
„Lynn, schön dich zu sehen, hier ist unsere kleine Patientin.“, sagte ich und deutete auf das Mädchen in meinem Arm welches fast ihre Flasche fertig hatte.
„Gesunder Appetit, das ist schon mal ein gutes Zeichen. Schilderst du mir die Umstände warum sie hier ist während ich sie untersuche?“, bat Lynn und machte sich an die Arbeit.
„Sicher Doktor. Das Kind stammt aus einer sehr zerrütteten Ehe würde ich sagen. Vater ist Fremd gegangen und die Mutter will mit dem Kind eh nichts zu tun haben, ungewollte Schwangerschaft.“
„In der heutigen Zeit?“, fragte Lynn und sah Huch an. „Wozu gibt es die Booster?“
„Vielleicht jetzt nach dem Fremdgehen ungewollt.“, sagte ich und musterte die Kleine genauer. Ihre Augen waren strahlend blau und ihr Gesicht war rund und äußerst hübsch. Sicher hatte sie nichts mit Arcady gemeinsam aber vielleicht meinte es das Schicksal ausnahmsweise mal gut. Ich wusste das Faedre nichts dagegen hatte wenn ich das Mädchen erst mal mitbrachte und wie ich meine Freundin kannte würde sie es eh behalten wollen wenn es möglich war.
„Sie heißt übrigens Sinja.“ Huch musterte mich weiter und beobachtete Lynn während sie das Mädchen untersuchte.
„Sind sie sicher das ihre Freundin damit einverstanden ist wenn sie ein wildfremdes Mädchen mit nach Hause nehmen?“, fragte Huch und ich lachte.
„Commander, sollte ich Sinja hier lassen würde meine Frau mir wortwörtlich den Arsch aufreißen. Sie liebt Kinder und mir macht es nichts aus. Ich habe mich dran gewöhnt etwas kleines um mich zu haben, Josh ist der Sohn meines verstorbenen Halbbruders aber er ist für mich mein Sohn.“, erkläre ich und sah zu Sinja, welche mit Lynn lachte. Ihr lachen war hell und eroberte mein Herz auf Anhieb.
„Wie sieht es aus Lynn, du bist Kinderärztin und da der zuständige Dienst Fortbildung hast bist du wohl irgendwie verantwortlich. Sinja kann schlecht hier bleiben. Spricht aus deiner Sicht etwas dagegen wenn Faedré und ich die Kleine solange bei uns aufnehmen?“, fragte ich und Lynn lächelte.
„Sinja ist kerngesund Damian, aber sie wird in einigen Minuten schreien weil die Windel voll ist. Ich denke ein besseren Platz als bei dir und Faedré kann sie nicht finden. Ich werde mich selbst um den Fall kümmern. Ich werde euch vorläufig die Sorgepflicht geben. In einen Monat werde ich mit dir und deiner Freundin reden und den Eltern. Sollte Sinja immer noch ungewollt sein werde ich, sofern alles klappt und ihr das dann wollt, euch helfen die kleine zu adoptieren.“, sagte Lynn und ich nickte.
Huch schien auch keine Einwände zu haben und nickte ebenfalls.
„Nun dann werde ich die Kleine Maus erst einmal in ihr neues Zuhause bringen und die Windeln wechseln und baden.“, sagte ich und nahm Lynn Sinja aus den Arm. „Oder hast du Einwände Sinja?“, fragte ich sanft und Sinja lachte und kicherte.
„Scheint nicht so.“, sagte Lynn sanft und legte mir ihre Hand auf den Arm. „Wenn ihr was braucht ihr wisst wo ihr mich findet.“
„Danke Lynn. Darf ich dann den Dienst heute etwas früher Verlassen Commander?“, fragte ich Huch.
„Ja ich denke den Rest schaffen wir auch so. Danke für ihre Hilfe Desean.“
Gemeinsam mit Sinja verließ ich die Sicherheit und sah auf, wie ich Faedré kannte war sie noch auf der Krankenstation.

~~~ Starbase New Hope – primärer mittlerer Komplex – Sekundäre Krankenstation – Abends ~~~

„Damian?“, fragte Faedré als ich die Krankenstation betrat, scheinbar war das Timing perfekt und sie war ebenfalls auf den Weg nach Hause.
„Schön dich zu sehen Liebling.“, meinte ich sanft und küsste meine Freundin sanft.
„Und wer ist deine kleine Freundin?“, fragte Fae und musterte mich und Sinja.
„Das ist Sinja.“ sagte ich und lächelte. „Sie ist bei ihren Eltern derzeit unerwünscht und ich habe angeboten das wir uns erst einmal um sie kümmern.“, sagte ich und sah meine Freundin liebevoll an.
„Oh?“, Fae stupste Sinja sanft auf die Nase. „Du bist Sinja und ich bin Faedré.“ Die Kleine auf meinem Arm kicherte und ich lächelte leicht.
„Ich erkläre dir alles später Liebling. Wollen wir vielleicht erst einmal in unserer Quartier? Sinja braucht eine neue Windel, es könnte gleich sonst etwas unangenehm werden. Und ich glaube Josh wartet auch auf uns.“
Meine Liebste nickte, schlang ihren Arm um meine Hüfte und gemeinsam machten wir uns auf den Weg zum Quartier.
Elena Roberts
BildBild
Medizin
Damian Desean
BildBild
Sicherheit
______________________________________________________
FleetCaptain Kami
Spielleitung Starbase G001 New Hope


Ich weiß das die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben so wahnsinnig geile Ideen!!!!
Antworten