=A=NH=A=Commander L. Walker=A=MLog04=A=SD:21076.1825=A=SEC=A=

Begleitschiff: USS Prophecy NCC - 202012 - Intrepid - Refit Class
Inter.SL: FCpt.Kami - stellv. SL: VAdm. Michaela Quinn

Moderatoren: Chakoty, Oberkommando

Antworten
Benutzeravatar
Michaela Quinn
Stellv. Spielleiter [sSL]
Stellv. Spielleiter [sSL]
Beiträge: 1013
Registriert: Di 11. Jan 2011, 03:17
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Fr 29. Nov 2019, 18:16

=A=NH=A=Commander L. Walker=A=MLog04=A=SD:21076.1825=A=SEC=A=

Personen: Jean Torrent, Faedré (erwähnt), Nico Huch (erwähnt), Black (erwähnt)
Npcs: Thomas Roberts, MacGuire (erwähnt)

Wörter: 1.020

=A=Starbase G001 “New Hope”=A=sekundäre äußere Sektion Beta=A=Deck 140=A=Sicherheitsbüros=A=Tag 2 spätnachmittags=A=

Mit Jean wollte ich derzeit wirklich nicht tauschen wollen, nicht nur dass bei ihr direkt die gesamte Ausbildungstechnik scheinbar verrücktspielte, nein durch eben jenen Fehler hatte sie einen Rekruten verloren. Aber nicht wie sonst indem sie ihn rauswarf, sondern war er in der eigentlichen Simulation ums Leben gekommen. Sicherlich hatte ich auch schon den ein oder anderen in meiner Einheit verloren gehabt während Einsätzen, doch sowas innerhalb der Starbase zu erleben war etwas was gewiss nicht nur für Jean ein Nachspiel haben würde. Vor allen Dingen war dieser Vorfall jedoch Brennstoff für Turner und ich konnte nur hoffen das Jean bis zum Eintreffen der Hexe alles soweit bereinigen konnte. Bis dahin ließ ich auch die Nachfragen bezüglich der Unterstützung für die Promenadendecksicherheit offen, die Info hatte ich ihr übergeben, sobald sie Zeit haben würde, würde sie sich sicherlich darum kümmern. Alles in allem befand sich Jean gerade in einer Situation, die man sich sonst nur in schlechten Träumen vorstellte, doch war es für die erfahrene Soldatin derzeit leider bitterer Ernst und ich hoffte inständig das sie jemanden hatte mit dem sie darüber sprechen konnte. Sicherlich waren wir befreundet, doch hatte Jean noch nie wirklich über ihre Arbeit mit mir gesprochen, ich war ja nur ein Gelb Hemd, hoffentlich sprach sie mit Riana über solche dinge sonst würde das nicht gut für Jean ausgehen. Manchmal war es einfacher über solche Sachen zu sprechen als sie nur blindlinks in sich hinein zu fressen. Ein leises Räuspern war deutlich aus Richtung der Tür zu vernehmen und so versuchte ich meine Gedanken wieder zu ordnen ehe ich Thomas erblickte und kurz mit den Augen rollte.

„Was willst Du denn schon wieder? Hast Du nicht irgendwelche Schmuggler zu verhaften oder deine Frau vor weiterem Unsinn zu bewahren?“ fragte ich scherzhaft und Thomas lachte auf „Dachte Du schläfst und ich wollte dich nicht wecken Chefin.“ Gab er grinsend von sich und ich lachte auf. „Alter Charmeur.“ Er verneigte sich „Stets zu Diensten Ma´am.“ Er grinste „Nun mal zurück zur Arbeit. Wir haben die Inventur soweit durch, kleinere Abweichungen sind aufgetaucht und werden von den Jungs entsprechend vermerkt. Also etwas Futter für Turner.“ Erklärte er und ich hob eine Augenbraue „Aber?“ fragte ich und er grinste „Du kennst mich gut, oder?“ ich lachte „Sollte ich langsam mein Lieber.“ Er wurde ernst „Neben der Kiste Disruptoren haben wir noch einigen Sprengstoff gefunden der auf keiner Ladeliste vorhanden ist. Wie genau er an Bord gekommen ist können uns wohl nur die bekannten Schmuggler mitteilen, wir sollten uns also mal mit den Herren unterhalten und so für Klarheit sorgen ehe Turner hier aufschlägt.“ Erklärte er und ich nickte, wollte mich gerade erheben als eine Nachricht aus Betazed reinkam. „Ich warte dann mal draußen.“ Kam es direkt von Thomas doch ich schüttelte mit dem Kopf. „Das kommt von Betazed.“ Erklärte ich und er verstand direkt. Dann betätigte ich den Annahmeknopf und auf dem Bildschirm erschien eine junge Frau. „Commander Walker, wir haben eine Anfrage in Bezug auf Lelina Delavere von ihnen erhalten. Stimmt es, dass es sich dabei um laufende Ermittlungen handelt und sie Miss Delavere sprechen möchten?“ fragte sie und ich bestätige dies mit einem „So ist es.“

Was denn jedoch kam war etwas das ich auf gar keinen Fall hören wollte. „Leider muss ich ihnen mitteilen das wir Miss Delavere nirgends finden können.“ Kam es als wenn sie die Nachrichten des Tages verkündete „Bitte was.“ Brachte ich hervor und sie wiederholte „Wir finden sie nicht.“ Ich sah zu Thomas der direkt ein Gesicht bekam das alles andere als froh zu deuten war. Mit einem Tipp ließ ich das Gespräch stumm schalten und meinte zu ihm „Warn die Familien. Sofort.“ Erklärte ich und widmete mich dann wieder dem Gespräch während Thomas damit begann die Familien Roberts, Verreuil/Desean sowie Torrent/Seymore zu waren denn alle sie standen auf der Abschussliste von Lelina. Meine mit eingeschlossen, doch darum würde sich Thomas, so wie ich ihn kannte, ebenfalls kümmern. „Sie wollen mir also erklären, dass sie eine Verbrecherin wie Lelina Delavere nicht finden können, obwohl sie sich in einem Hochsicherheitsgefängnis befinden sollte?“ fragte ich nochmals nach und mein Gegenüber wurde sichtlich nervös. „Commander wir können uns das nicht erklären… sie ist doch ein normaler Gefangener gewesen…“ ich lachte auf „Lelina Delavere zu unterschätzen war ihr Fehler. Sehen sie zu das sie sie finden, sollte sie auf ihrem Weg zur Rache weitere Leute Töten klebt das Blut auch an ihren inkompetenten Händen. Walker Ende.“ Damit beendete ich das Gespräch und musste mir nun sehr genau überlegen wie ich das alles unter einen Hut bringen sollte.

Da alle Gespräche, die bei mir eingingen, aufgezeichnet wurden, schickte ich Kopien an alle beteiligten, damit sie sich sicher sein konnten wie Ernst die Lage war. Vor allen Dingen jedoch stellte ich direkt ein Team zusammen, welches zum besonderen Schutz von Faedré und Josh abgestellt werden sollte, sobald Damian im Dienst war. Mit diesem Wissen machte ich mich dann entgegen meiner Routine auf direktem Wege zu meiner Familie. Diese Neuigkeiten waren welche, die ich nur ungern von Thomas überbringen lassen wollte, dies war ich Holly, insbesondere auf die Vergangenheit mit Lelina bezogen, schuldig. Zudem musste ich selbst sehen wie Holly darauf reagierte und ob sie wirklich so stark war wie sie stets behauptete. Wir hatten nun auch noch 2 weitere Angriffspunkte, unsere beiden Mädchen würden sicherlich in Super Ziel für Lelinas Handlanger darstellen und das war ein Punkt an dem weder ich noch Holly Spaß verstand. „Torrent an Walker.“ Ertönte auf dem Weg ins Quartier mein Communikator und ich wunderte mich schon das Thomas so schnell bei Jean gewesen war. „Walker hört.“ Entgegnete ich und bekam ein „MacGuire und Black werden den Wachdienst fürs erste Übernehmen. Weitere Namen folgen sobald ich diese Überprüft habe.“ Kam es von ihr und ich wusste dass es dabei um den Sonderdienst bei den religiösen Gruppen handelte. „Danke Jean, ich werde das an Commander Huch weiterleiten.“ Damit schloss sie den Kanal, ohne ein Wort über Lelina zu verlieren und ich begab mich in den nächsten Turbolift um zu meiner Familie zu kommen.

-Tbc-

[Nrpg: Kekse]
BildBild
Michaela Quinn
schreibt
Lieutenant Colonel Jean Torrent - Marine Corps
Commander Lucille Walker - Sicherheit
Lieutenant Commander Thomas Roberts - Sicherheit (NPC)
Master Chief Petty Officer Sharania Jean - Technischer Unteroffizier (NPC)
Mitglied im Irrenhaus ÖSF seit Stardate 3342
Antworten