NH - Crewman Recruit J.O. Kelley - Technik - Log 07 - 21078.0088

Begleitschiff: USS Prophecy NCC - 202012 - Intrepid - Refit Class
Inter.SL: FCpt.Kami - stellv. SL: VAdm. Michaela Quinn

Moderatoren: Chakoty, Oberkommando

Antworten
Jason Kelley
Beiträge: 27
Registriert: Di 24. Feb 2015, 18:39

So 1. Dez 2019, 00:55

NH - Crewman Recruit J.O. Kelley - Technik - Log 7 - 21078.0088
Personen: M. Shanks, N. Nangwa, J. MacAran, Minerva, Mampfred, V. Lionel
Wörter: 958

=Versorgungsebene – Deck 515 – Frachtraum 2, Tag 2 15:00=

Ich betrat den Frachtraum 2 und rieb mir nachdenklich den Kopf als ich den Turbolift sah...er hatte ein wenig was von einer angekokelten Folienkartoffel und bei dem Gedanken fing mein Magen doch allen ernstes leicht an zu brummen...kopfschüttelnd ging ich zu dem Lift und blinzelte, als bereits zwei Männer an dem Turbolift am arbeiten waren...es waren Petty Officer Shanks und ein Mann, dem ich bisher nicht begegnet war. „Ah Jason, ich darf Sie doch Jason nennen?“ ich nickte und er fuhr fort „Michael. Nun Jason, ich hab mir schon gedacht das Sie irgendwann wieder hier auftauchen würden also habe ich uns etwas Hilfe mitgebracht. Das ist...“

Der Mann ging auf mich zu und hielt mir die Hand hin: „SCIS Agent Nintao Nangwa, Forensik.“ ich nickte und schüttelte seine Hand lächelnd: „Guten Tag Mr. Nangwa.“ Der Mann nickte und drehte sich wieder zu unserem Tatort: „Die Frau hatte Glück...aus dieser Todesfalle wäre man anders nie rausgekommen...“ ich nickte: „Ich sehe es...der Brand hat die Tür ziemlich schnell verschweißt...“

Shanks ging um den Lift herum: „Es gibt hier keine Anzeichen auf Manipulationen...ich vermute das es nur um die Jefferiesröhren ging...und ich glaube auch nicht zwingend das es Sabotage aus Mordgedanken war...es war ein unangenehmer Nebeneffekt, das der Petty Officer da drin war...“

Ich nickte erneut und scannte den Lift: „Ich stimme zu...und doch stimmt etwas mit dem Lift nicht...normalerweise müsste er doch direkt absinken wenn es hier zu gefährlich wird oder nicht?“
Ich hatte mit meiner Frage einen Nerv getroffen denn schon waren die Männer, genau wie ich, am Umkreisen des Lifts und am Scannen... „Hier...diese verdammte Rückkopplung hat einen Sicherheitsschaltkreis gegrillt...“ Ich seufzte: „Es ist also beinahe fahrlässige Tötung gewesen, na fantastisch“ schnaubte ich und trat gegen den Lift.

Nangwa lachte leise und betrachtete mich: „Solange Sie potentielle Verdächtige nicht auch so behandeln...“ ich schüttelte amüsiert den Kopf: „Nein keine Sorge...keine unnötige Gewalt gegen Idioten.“ gab ich zu und wir drei lachten. Als wir mit der Aufnahme der Daten fertig waren, sah ich mein Padd an: „Wir brauchen einen ruhigen Ort zur Analyse“ meinte Nangwa „aber das SCIS HQ ist wegen den angekündigten Auditoren in Dauerstresszustand.“ Ich schmunzelte: „Ach wissen Sie Mr. Nangwa...ich hab da glaube ich direkt den Richtigen Ort für...mein kleines Studienzimmer, wenn wir so wollen.“


=Maschinenebene – Deck 605 – Kybernetiklabor, Tag 2 – ca. 17:00=

Nach und nach nahmen wir die Daten auf, die der Lift hergab und begaben uns zu dritt zu meinem Kybernetik-Labor...Als wir ankamen, sahen sich die Männer um: „Ein Kybernetik-Labor? Interessanter Arbeitsplatz.“ gab Shanks zu und sah zu mir, wobei ich nur mit den Schultern zuckte: „Ich will Kybernetiker werden...und da hat man mir dieses Labor zum lernen zugeteilt. Es stand wohl eh leer, praktisch muss ich sagen.“ Shanks betrachtete mich einen langen Moment lang neugierig und schmunzelte dann: „Ich werde Sie im Auge behalten Crewman...vielleicht wird ja mal was aus Ihnen.“ Ich lächelte nur noch mehr, na das wollte ich doch meinen!

Wir drei setzten uns an den Terminal-Tisch und begannen mit der Arbeit, wobei wir die ganze Zeit Fachbegriffe hin und her warfen wie beim Ping-Pong...Gott tat das gut endlich mit Leuten reden zu können, die wussten was ich sagte. Zwar hatten wir auf Luna auch Techniker, doch das waren eher Hobbytechniker, anders als ich der bereits früh von einem Techniker der Sternenflotte ausgebildet wurde. Als wir die Arbeit fertig hatten, sah mich Shanks an: „Also Sie sollten das Zeug selbst vorstellen.“ meinte dieser und ich blinzelte: „Moment, ich? Wieso ich? Nein nein das will ich nicht.“ Shanks lachte: „Ihre Ermittlung, Ihre Ergebnisse, ihre Vorstellung. Aber ich denke das hat bis Morgen Zeit.“ Ich seufzte: „Echt jetzt? Sie wollen doch nur das mich der Auditor am Stück frisst.“ Wieder lachten die beiden Männer und obwohl mir nicht zu lachen zumute war, schmunzelte ich etwas...Galgenhumor war halt auch Humor...


=2. OPS – Deck 272 - Quartier Kelley/Lionel, Tag 2 – 20:00=

Als ich das Quartier betrat, sah ich bereits Verena...die total fertig aussah. Ich lächelte, bunkerte das Fleisch wieder in der Kühleinheit und stellte mich einfach hinter sie, ihre Schultern massierend, wobei ich gar nicht groß darüber nachdachte, was ich da tat...es fühlte sich einfach richtig an, gerade nach dem vorherigen Tag: „Wir müssen halt Beide arbeiten. Ich hoffe deine Chefs sind nicht sauer wegen gestern.“ meinte ich und schnupperte leicht als das Essen Form annahm. „Nun...wie es aussieht sind die Chips Fälschungen aber da ich keine Manipulationen am Lift entdeckt habe, wird es wohl Sabotage aus Geldgier sein...auch wenn es die Sache nicht besser macht...ich muss meinen Bericht morgen den Oberen 10.000 vorstellen...ich hoffe das dieser Auditor nicht auch da sein wird.“ erst jetzt merkte ich, das ich ihr gar nicht davon erzählt hatte: „Einer der Auditoren ist wohl für die Technik zuständig...er war nicht begeistert davon, das ich die Ermittlungen und die Notaktion übernommen habe...“ ich seufzte und betrachtete sie: „Du solltest dich nach dem Essen etwas ausruhen Verena und Morgen direkt nach dem Frühstück mache ich mich an deinen Alkoven versprochen...ich habs nicht vergessen.“ meinte ich lächelnd und streckte mich etwas: „Aber ich glaub heute brauchst du etwas Aufbauarbeit anderer Art.“


=2. OPS – Deck 272 - Quartier Kelley/Lionel, Tag 3 – 02:25=

Langsam öffneten sich meine Augen als ich ein Geräusch hörte...war das meine Tür? Ja das musste meine Tür gewesen sein, denn sie ging in dem Moment, wo ich meine Augen öffnete, wieder zu. Blinzelnd rappelte ich mich auf, setzte Mampfred auf meine Schulter und trat hinaus ins Wohnzimmer: „Hey“ meinte ich leise und trat zu ihr, eine Hand auf ihre Schulter legend, wobei ich sie beunruhigt betrachtete: „Ist alles in Ordnung? Du siehst etwas fertig aus.“ Ich drückte ihre Schulter sanft und lächelte aufbauend.
Crewman Recruit Jason Oliver Kelley - Techniker der Sternbasis "New Hope"

Zivilist John MacAran - Besitzer des Restaurants Far Oasis auf der Sternbasis "New Hope"
Antworten