*~*NH*~*MLog05*~*LtCol Miranda Hernandez*~*21089.1677*~*MDCMO*~*SFMC*~*

Begleitschiff: USS Prophecy NCC - 202012 - Intrepid - Refit Class
Inter.SL: FCpt.Kami - stellv. SL: VAdm. Michaela Quinn

Moderatoren: Chakoty, Oberkommando

Antworten
Benutzeravatar
Faedre
Beiträge: 183
Registriert: Fr 18. Nov 2011, 13:27
Wohnort: Los Angeles

Do 12. Dez 2019, 16:47

*~*NH*~*MLog05*~*LtCol Miranda Hernandez*~*21089.1677*~*MDCMO*~*SFMC*~*

Personen: Jean Torrent (erwähnt), MJ, Prochorowitsch (erwähnt)
NPCs: Rose Roser, Hubert (erwähnt)

Wörter:670

*~*G-001 - NH*~*sekundäre äußere Sektion Alpha*~*Deck 150*~*SFMC*~*Offiziersquartiere*~*Quartier Hernandez*~*

Nach dem Besuch von Captain Prochorowitsch hatte ich mich ordnungsgemäß abgemeldet und an meine Vertretung, 1st Lieutenant Saar, übergeben. Hubert war sicherlich noch damit beschäftigt bei Pike die Stiefel zu lecken und Jean wieder eins reinzuwürgen. Dieses ganze gehabe von ihm machte ich mir natürlich zu Nutze und steuerte ihn, ohne dass es ihm überhaupt bewusst war, gekonnt über meine Pheromone genau dahin wohin ich ihn haben wollte. Weit weg von mir. Nun saß ich in meinem Quartier am Schreibtisch und ging die Berichte der Flottenmedizin durch, welche wir regelmäßig austauschten, damit jede Krankenstation auf der Station auf dem gleichen Stand war. Gerade in Bezug auf das Audit war diese Kommunikation nicht nur wichtig, im Sinne der verschiedenen Patienten war sie sogar lebenswichtig. Doch brauchte ich mal einen kleinen Tapetenwechsel und so beschloss ich die restlichen Berichte der Krankenstationen auf ein Padd zu laden und diesen dann in meinem neuen Lieblingsbistro dem New Hope zu bearbeiten. Nach der Begegnung mit Prochorowitsch und dem Gezicke von Lance musste ich einmal etwas „frische“ Luft schnappen und so schälte ich mich auch der Uniform und schlüpfte in leichte Kleidung. Eine schwarze enge Hose sowie ein hellgrünes Top sollten für den Besuch auf dem Promenadendeck vollends ausreichen. Zudem verschreckten meine Rangabzeichen einfach zu oft eventuelle Gesprächspartnerinnen, weswegen ich sie, wenn ich mal „privat“ unterwegs war, gern unter den Tisch fallen ließ.

*~*G-001 - NH*~*primärer mittlerer Komplex*~*Deck 150*~*Promenadendeck*~*Bistro „New Hope“*~*

„Hallo Miranda, schön das Sie auch mal wieder hier sind.“ Begrüßte mich die Inhaberin, Rose Roser, direkt als ich eintrat. „Hallo Rose, ja es ist eine Weile her, die Arbeit sie wissen schon.“ Erklärte ich und Rose lachte „Aber natürlich, das kenn ich gut.“ Meinte sie und deutet auf das Bistro. „Die Tische sind derzeit leider alle belegt, sie müssten erst mal an der Theke platz nehmen.“ Meinte ich freundlich und ich lächelte „Aber gern doch. Vielleicht erzählen sie mir dann auch mal was sie wirklich hierher verschlagen hat.“ Rose lachte auf “Vielleicht werde ich das, aber nur wenn sie mir etwas von Delta IV erzählen.“ entgegnete sie und ich musste unweigerlich lachen. Die junge Frau hatte es faustdick hinter den Ohren, das musste ich ihr doch zugestehen und so langsam verstand ich auch die Warnung, die mir Jean Torrent bei unserem ersten Besuch hier mit auf den Weg gegeben hat. “Vielleicht werde ich das auch, aber zuerst hätte ich gern einen Kaffee. Wenn möglich einen Richtigen und nicht dieses Replikator Gesöff.“ bat ich freundlich und Rose strahlte regelrecht. „Natürlich. Ich bin gleich wieder da.“ kam es von ihr und ich nahm an der Theke Platz, legte mein Padd auf den Tresen und sah mich im Bistro, welches mehr als nur gut gefüllt war um.

Im Eingang stand eine Wissenschaftlerin, jedenfalls verreit mir das ihre Uniformfarbe, ein Blau, nicht ganz so kräftig wie bei den Flottenmedizinerin weswegen ich sie eher zu den Reagenzglas Jongleuren zuordnete. Sie schien jemanden zu suchen, doch ihr enttäuschter Blick sagte mir das sie nicht fündig wurde. Also kam sie zum Tresen und fragte in den Raum. „Rose bist Du da?“ ich war so freundlich und antwortete. „Entschuldigen sie Miss, aber Rose ist derzeit auf einer Spezialmission.“ Erklärte ich knapp und lächelte sie an. Sie erwiderte mein Lächeln und sah mich direkt an „Spezialkaffee nehme ich an?“ fragte sie und meinte dann „Darf ich?“ während sie auf den Stuhl neben meiner Person zeigte. „Aber natürlich, ein wenig Gesellschaft ist nie verkehrt.“ Antwortete ich und musterte die junge Frau mit einer markanten Narbe im Gesicht. Vor allen Dingen dann nicht, wenn es so ein hübsches Ding war, was mir da seine Gesellschaft anbot. “Freut mich. Ich bin MJ.“ kam es direkt von ihr obwohl ich nicht dachte das dies der korrekte Name sondern eine Koseform war tat ich es ihr gleich und meinte “Die Freude ist ganz auf meiner Seite. Ich bin Miri.“ stellte ich mich vor und sie reichte mir ihre Hand. Der Händedruck war kräftig, ganz anders als ich erwartet hatte.

-Tbc-
FleetCaptain Faedré Delavere
schreibt
Lieutenant Faedré Verreuil
Medizinerin und Counselor an Bord der Starbase G-001 "New Hope"
sowie
Lieutenant Colonel Miranda Hernandez
stellv. Chefstabsmediziner der Marines an Bord der Starbase G-001 "New Hope"
Liebe, wie es dir gefällt - Kushiel
Schülerin der ehrwürdigen und unvergessenen Michaela Quinn
Antworten