NH = MLog 09 = LtCol Jean Torrent = 21117.0715 = SFMC

Begleitschiff: USS Prophecy NCC - 202012 - Intrepid - Refit Class
Inter.SL: FCpt.Kami - stellv. SL: VAdm. Michaela Quinn

Moderatoren: Chakoty, Oberkommando

Antworten
Benutzeravatar
Michaela Quinn
Stellv. Spielleiter [sSL]
Stellv. Spielleiter [sSL]
Beiträge: 1115
Registriert: Di 11. Jan 2011, 03:17
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Do 9. Jan 2020, 07:10

NH = MLog 09 = LtCol Jean Torrent = 21117.0715 = SFMC

Wörter: 795
Personen: Inola Deren, Vladimir Prochorowitsch (erwähnt), Damian Desean (erwähnt)
NPC: Riana Seymore, Diandra Delavere

~ Rückblick ~

=/\=Starbase G-001 „New Hope =/\= primärer mittlerer Komplex =/\= Deck 102 =/\= Promenadendeck =/\= Far Oasis=/\=Tag 3

Nach dem mittäglichen Besuch bei meinen Leuten, welche noch immer für die Sicherheit der Religionsgemeinschaft sorgten, führte mich mein Rückweg wieder zurück über das Promenadendeck. Jedoch nicht ohne, dass ich eine kurze Nachricht von Riana erhalten hatte, dass sie mich im Far Oasis zum kurzen Mittagessen erwartete. Es herrschte eine ungewöhnliche Ruhe auf dem Promenandendeck, was mich etwas skeptisch werden ließ, doch war dies natürlich nicht von langer Dauer, denn kurz nachdem ich das Far Oasis in einiger Entfernung erblicke, gerieten ein paar Personen aneinander. Schnell entstand ein Tumult, der auch lautstark grösser wurde, doch nach dem Anschiss von Luc am Morgen, schien die Sicherheit hier nun wirklich gut zu laufen, denn schnell war die Szenerie von Sicherheitsleuten umstellt und geklärt sodass ich meinen Weg ohne weitere Störungen weiter in Richtung Far Oasis fortsetzten konnte. „Man könnte meinen das Chaos verfolgt dich mein Schatz.“ Hörte ich hinter mir auf einmal und drehte mich lächelnd zu Riana um. „Dachte du wartest im Restaurant auf mich.“ Fragte ich ehe Riana mir einen Kuss gab und wir dann Hand in Hand den Rest Weg in Richtung des Restaurants gingen. „Nun ja, ich wurde leider von deinem neuen Spezialfreund aufgehalten.“ Gab Riana von sich und ich lachte „Ach der Russe geht doch eigentlich, er scheint nur ziemlich angespannt zu sein, aber wenn ich bedenke für wen er arbeitet, so wundert mich das ganz und gar nicht.“ Erklärte ich und erntete einen erstaunten blick meines Schatzes was mich erneut zum Schmunzeln brachte.

„Sag bloß Du magst den Kerl?“ fragte sie während wir im Oasis ankamen. „Er macht nur seinen Job, das kann man ihm kaum vorwerfen.“ Konterte ich und Riana grinste „Nun gut.“ Dann kam auch schon der Herr des Far Oasis auf uns zu und begrüßte uns freundlich ehe er uns einen Tisch in der hinteren Ecke des Restaurants zuwies. „Du hast hoffentlich nichts damit zu tun das wir hier so abgeschieden sitzen, oder?“ fragte ich Riana welche nur mit einem „Nö.“ Antwortete, was mir jedoch direkt zeigte, das sie sehr wohl etwas damit zu tun hatte. „Na ich versteh schon.“ Gab ich von mir und grinste während ich die Karte des heutigen Angebots las. Riana erzählte währenddessen ein wenig von ihrem Tag, sie wussten ebenso wie ich das wir uns da nie alles erzählen durften da wir beide vollkommen unterschiedliche Sicherheitsstufen hatten und zum Glück beide in grundverschiedenen Bereichen arbeiteten. „Hast Du dich schon entschieden Schatz?“ fragte Ria direkt und ich schmunzelte „Das Tagesgericht für mich bitte.“ Riana nickte und winkte einen Kellner bei „Wir hätten gern zweimal das Tagesgericht, für die Lieutenant Colonel einen Kaffee und für mich einen Tee Earl Grey bitte.“ Der Kellner nickte und verschwand schließlich und ich musterte Riana eingehend. Noch immer fragte ich mich wie genau ich es richtig machen würde den einen Antrag zu stellen, doch bedurfte dies noch einiger Vorbereitung, bei welcher ich sicherlich auch Luc und Hollys Hilfe in Anspruch nehmen würde.

„Hey Tante Jean.“ Ertönte die gut gelaunte Stimme von Josh, welcher vom Eingang des Oasis lautstark auf mich zu gerannt kam. Wo er war, war Faedré eigentlich nie weit entfernt, doch anstatt von Faedré erblickte ich ihre Großmutter welche mir kurz zunickte und schließlich an einem Tisch in unserer Nähe halt machte um die Person dort zu begrüßen. „Na mein Großer wie geht es dir?“ fragte ich und er lachte Riana an. „Tante Ria auch da schön.“ Meinte er was Riana zum Lächeln brachte. „Mit wem spricht Nana da?“ fragte ich Josh und er sah zu seine Großmutter. „Eine Bekannte von Zuhause.“ Erklärte er knapp und ich entschuldigte mich kurz bei Riana um Josh wieder zu seine Oma zu bringen. „Komm wir gehen dich mal zur Oma bringen. Tante Ria und ich müssen noch bisschen was besprechen.“ Erklärte ich Josh und er grinste als ich ihn auf den Arm nahm. „Hallo Zusammen.“ Begrüßte ich Diandra und ihre Gesprächspartnerin. „Oh Hallo Jean, darf ich dir eine alte Freundin vorstellen. Inola Deren, heute angekommen.“ Ich nickte der Dame am Tisch zu „Freut mich sehr Miss.“ Ich reichte Josh an Diandra weiter „Jean ist Lieutenant Colonel bei den Marines hier. Wenn du also mal Hilfe brauchst die etwas schlagkräftiger als Damian sein muss, wende dich vertrauensvoll an das Kind hier.“ Ich rollte kurz mit den Augen, aber Nana war alt und deswegen ließ ich ihr das immer durchgehen wenn sie mich „Kind“ nannte. „Freut mich sie kennen zu lernen Miss Deren.“ Meinte ich knapp und sie musterte mich knapp ehe sie das Wort dann ergriff.

-Tbc-
BildBild
Admiral
Michaela Quinn
schreibt
Colonel Jean Torrent - Marine Corps
LieutenantCommander Ciriella Feranion - Medizin
sowie
Lieutenant Holiday Walker - Wissenschaft

Mitglied im Irrenhaus ÖSF seit Stardate 3342
Antworten