NH = MLog 11 = LtCol Jean Torrent = 21142.0038 = SFMC

Begleitschiff: USS Prophecy NCC - 202012 - Intrepid - Refit Class
Inter.SL: FCpt.Kami - stellv. SL: VAdm. Michaela Quinn

Moderatoren: Chakoty, Oberkommando

Antworten
Benutzeravatar
Michaela Quinn
Stellv. Spielleiter [sSL]
Stellv. Spielleiter [sSL]
Beiträge: 1034
Registriert: Di 11. Jan 2011, 03:17
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Mo 3. Feb 2020, 00:26

NH = MLog 11 = LtCol Jean Torrent = 21142.0038 = SFMC

Wörter: 1.415
Personen: Miranda Hernandez
NPC: Kim Baker, Lance Hubert, Br.Gen Pike

=/\=Starbase G-001 „New Hope =/\= sekundäre äußere Sektion Alpha =/\= Starfleet Marines =/\= Büro Torrent =/\= Tag 4 mittags

Nach dem Besuch von Prochorowitsch hate ich mich erst einmal um die lästigen Berichte der ganzen Teams gekümmert und einen gesamtüberblick verfasst welchen ich nicht nur an General Pike schickte, sondern auch an das Büro von Admiral Turner. Es ging mir eigentlich zuwider solchen Sachen, an Mitglieder der Sternenflotte zu schicken, doch war der Auftrag von Pike an mich deutlich verfasst worden und ich würde diesen sicherlich nicht auf die leichte Schulter nehmen. Kim steckte schließlich ihren Kopf durch die Tür und fragte „Habe hier eine Anfragte von Luna Jean, sie schicken einen neuen Rekruten und fragen wann es uns am besten passen würde.“ Erklärte sie und ich sah kurz auf scheinbar war dies der „Ersatz“ für Rix. „Sobald er soweit ist sollen sie ihn herschicken. Die Restliche Ausbildung übernimmt dann Bea.“ Gab ich von mir und Kim nickte „Aye Ma´am.“ Ehe ich mich weiter äußern konnte ging mein Communicator und die Stimme von Pike verkündete. „Torrent, Hernandez, Hubert in mein Büro.“ Die Reihenfolge der Namen war eigentlich falsch gewählt, aber wie ich den General kannte wusste er ganz genau was er tat. „Na viel Spaß.“ Kommentierte Kim das und ich strich meine, mittlerweile wieder normale, Uniform glatt und machte mich auf den Weg zum Büro von Pike. Sicherlich ging es bei dem Gespräch nicht nur um die Sache der letzten Nacht, denn dann wären weder Miri noch ich gerufen worden. Was Hubert da jedoch zu suchen hatte wusste ich nicht und genau das war es was es interessant machte. „Vergiss aber nicht das du um 10 Uhr noch dein Gespräch mit Miss Black hast.“ Erinnert mich Kim noch ehe ich mein Büro verließ.

=/\=Starbase G-001 „New Hope =/\= sekundäre äußere Sektion Alpha =/\= Starfleet Marines =/\= Büro Brigadier General Pike =/\= Tag 4 mittags

„Hallo Jean.“ Begrüßte mich freundlich eine Stimme die eindeutig gute Laune hatte. „Hey Miranda, alles klar bei dir?“ sie lächelte leicht „Ja außer, dass ich nicht weiß warum wir hierher beordert wurden.“ Gab sie von sich und ich gab nur knapp von mir „Ich denke mal es geht um meinen Bericht von dem nächtlichen Fehlalarm. Aber warum er auch den Idioten herbestellt hat keine Ahnung.“ Miranda wusste das ich Lance Hubert auf den Tod nicht leiden konnte. „Dir habe ich das also zu verdanken?“ fragte sie und ich lachte „Falls man Dich deswegen bei irgendwas gestört hat, so tut mir das leid.“ Sie winkte jedoch ab und lachte „Nein schon in Ordnung. Wenn man mir den Abend nicht versaut ist alles in Ordnung.“ Ich musterte sie leichte „Hast du etwa eine Verabredung?“ fragte ich sie und sie nickte knapp. Dann verschwand ihr Lächeln jedoch und ich wusste das Hubert in der Nähe war. „Wie ich schon sagte Lieutenant Colonel Hernandez werde ich dies gern mit ihnen zu einem späteren Zeitpunkt besprechen.“ Schwenkte ich direkt unsere Gesprächsweise und sie nickte knapp „Danke Lieutenant Colonel Torrent, das wäre sehr zuvorkommend.“ Hubert kam heranstolziert wie eh und je „Torrent habe ich ihnen das wieder zu verdanken?“ kam es direkt und ich konterte „Hubert wenn sie mir was verdanken dann das meine Ausbildung mich davon abhält sie aus der nächsten Luftschleuse zu werfen. Wenn der General ruft haben sie zu erscheinen so ist das eben. Warum und weshalb wird nicht hinterfragt.“ Konterte ich und er holte gerade Luft zum Kontert als die Tür zum Vorraum vom Büro von Pike geöffnet wurde und man uns direkt durch zu ihm schickte. Ob das nun mein Glück war oder das von Hubert würde sich sicherlich nach dem Gespräch noch zeigen.

„Herrschaften, wir haben einiges zu besprechen…“ fing Pike an, Hernandez und ich nahmen automatisch Haltung an vor seinem Schreibtisch und jeder mit etwas Verstand hätte die Schnauze gehalten und einfach zugehört was der General von uns wollte. Doch nicht Hubert „Was soll diese Besprechung. Ich habe…“ fing er an doch mit einem „Schnauze Hubert. Zu ihnen komme ich noch und sie werden nur das Wort ergreifen, wenn ich ihnen die Erlaubnis dazu erteile oder sie direkt anspreche. Habe ich mich klar ausgedrückt.“ Brüllte Pike den Schwachmaten an und ich musste mir echt auf die Zähne beißen, damit meine Lippen kein Schmunzeln bildeten. Hubert verstummte und nahm endlich mal Haltung an. Welche eine kurzfristige Ruhe. „Mir liegen zwei Berichte vor, der eine ist ein nicht besonders netter Bericht von Captain Prochorowitsch, welcher insbesondere sie Hubert betrifft. Der andere, ist die Situationsbewertung von Lieutenant Colonel Torrent welche den letzten Einsatz unserer Truppen beim nächtlichen Alarm bewertet.“ Erklärte er knapp und Hubert warf mir einen stummen Blick von der Seite zu. Ich sah es zwar nicht, doch spürte ich den Blick und am Blick von Pike merkte ich deutlich das dem General dieses Verhalten eines Colonels missfiel.

„Die Beschwerden über ihr unprofessionelles Verhalten nehmen langsam überhand Hubert. Sie haben nun zwei Möglichkeiten. Sie gehen freiwillig zurück nach Luna und lernen dort wieder wie ein Offizier zu denken und zu handeln oder ich werde entsprechende Maßnahmen einleiten damit ihr schlechter Einfluss keine weiteren Auswirkungen auf unsere Abteilung hat.“ Kam es von Pike und im Augenwinkel sah ich nun wie Miranda versuchte sich das schmunzeln zu verkneifen. Sie hatte schon seit Monaten Probleme mit dem Kerl, auch wenn ich genau wusste das sie ihn mit ihren Pheromonen gut steuern konnte so war es dennoch erstaunlich, dass sie es so lange mit ihm als Chef ausgehalten hatte. Sie machte die Arbeit und er strich jedes Mal das Lob ein. Zum kotzen. „Aber General.“ Fiel der Idiot dem General echt ins Wort und Pike tickte kurz vollkommen aus. „Schnauze Hubert. Sie sind von ihren Diensten an Bord hier entbunden.“ Kam es von Pike der dann um seinen Schreibtisch ging und direkt vor ihm stand. „Packen sie ihre Sachen Hubert, ihr Schiff geht in einer Stunde.“ Hubert schluckte kurz wagte sich jedoch nicht etwas zu erwidern. „Weggetreten Hubert.“ Kam es noch von Pike und dann ging er dahin der Kerl der einem permanent auf die Nerven ging.

Als er verschwunden war nahm Pike wieder hinter seinem Schreibtisch platz. „Nun zu ihnen beiden.“ Kam es von ihm und Miranda und ich standen noch immer in Hab Acht Stellung vor seinem Schreibtisch. „Rühren.“ Dann faltet er seine Hände und holte zwei Schachteln hervor. „Lieutenant Colonel Hernandez, ich befördere sie hiermit in den Rang eines Colonels und ernenne sie zur Chefmedizinerin der Medizinischen Abteilung. Das ihre Leistungen für sich sprechen muss ich sicherlich nicht erwähnen. Meinen Glückwunsch.“ Damit reichte er Miri eine der Schachteln und sie antwortete knapp. „Danke General, ich werde sie nicht enttäuschen.“ Ein leichtes Lächeln huschte über seine Lippen ehe er sich mir zuwandte „Und nun zu ihnen Torrent. Nach der Sichtung der letzten Akten und der Freigabe des letzten Einsatzberichtes ist es mir eine wirkliche Freude sie ebenfalls in den Rang eines Colonels zu erheben. Machen sie weiter so und mein Beileid zum Verlust ihres Vaters.“ Ich nickte knapp als ich merkte das sich ein Kloss in meinem Hals bildete. „Danke Sir.“ Brachte ich jedoch noch hervor ehe ich die Schachtel mit dem neuen Rangpin ebenfalls entgegennahm.

„Nun Colonels, zurück in die Abteilungen. Die Berichte des Auditor sprechen bisher über sie beide nur Gutes. Machen sie weiter so. Je mehr wir mit dem Audit Team zusammenarbeiten desto schneller werden wir sie wieder los. Allerdings sollten sie beide nicht vergessen das wir dennoch unsere Arbeiten auszuführen haben und vor allen Dingen die Sicherheit hier unterstützen müssen die derzeitigen Probleme an Bord zu beheben. Torrent schließen sie sich mit unseren Technikern zusammen und sehen sie in wie weit wir den Starfleet Tec unter die Arme greifen können ohne unsere Operationen zu gefährden. Hernandez für sie gilt das gleiche, sie schließen sich jedoch mit T`Sai und Roberts zusammen und sehen in wie weit unserer Abteilung der Starfleet Med behilflich sein kann.“ Erklärte Pike und ich nickte knapp ebenso wie Miranda. „Gut meine Damen, nochmals meinen Glückwunsch und weggetreten.“ Damit verließen Miranda und ich sein Büro und standen schließlich wieder draußen.

„Na meinen Glückwunsch Miranda.“ Meinte ich freundlich und sie lachte „Dir auch Jean, aber deine war mehr als überfällig.“ Ich lachte knapp „Ach was, du hast dir deine mehr verdient immerhin musstest du so lange mit dem Idioten arbeiten.“ Miranda lachte „Da die Tecs auf dem Weg liegen, begleitest du mich zur Krankenstation?“ fragte sie und ich nickte knapp „Aber gern doch. Hast du was auf dem Herzen?“ fragte ich und ich war gespannt was nun kommen würde. [NRPG: Bällchen für Miri]

-Tbc-
BildBild
Michaela Quinn
schreibt
Lieutenant Colonel Jean Torrent - Marine Corps
Commander Lucille Walker - Sicherheit
Lieutenant Commander Thomas Roberts - Sicherheit (NPC)
Master Chief Petty Officer Sharania Jean - Technischer Unteroffizier (NPC)
Mitglied im Irrenhaus ÖSF seit Stardate 3342
Antworten