NH - Ens John Ertl - MLOG 17 - SEC - Stardate: 21150.0292

Begleitschiff: USS Prophecy NCC - 202012 - Intrepid - Refit Class
Inter.SL: FCpt.Kami - stellv. SL: VAdm. Michaela Quinn

Moderatoren: Chakoty, Oberkommando

Antworten
Benutzeravatar
JohnErtl
Beiträge: 66
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 06:51
Wohnort: Lawson, New South Wales
Kontaktdaten:

Di 11. Feb 2020, 02:55

NH - Ens John Ertl - MLOG 17 - SEC - Stardate: 21150.0292
Personae: CR Desean
Erwähnt: Turner + Rattinger (indirekt)
NPC: Schwein-Schwein, Promenadendeck Händler, Jamie (Clownprogramm)
Wörter: 754

== Starbase G-001 == primärer mittlerer Komplex == sekundäre Sicherheitsstation == Tag 5 ==

Desean war sich nun endgültig sicher, dass ich den Verstand verloren hatte.
"Du hast das Schwein bewaffnet? Ernsthaft?"

Heftig schüttelte ich den Kopf.
"Nein, habe ich nicht. Ich habe die Energiezelle aus dem Phaser entfernt, der ist so harmlos wie ein Kinderspielzeug."

Der Crewman schaute misstrauisch auf Schwein-Schwein, die inzwischen genüsslich ihre Schulter am Stützbalken unserer Station rieb und wohlige Grunzgeräusche von sich gab.
"Und warum ist es überhaupt hier auf der Station?"

Ich seufzte, vielleicht eine Spur ZU theatralisch.
"Weil ich keine Ressourcen mehr hatte. Ich bin auf meiner dritten Doppelschicht diese Woche, das Hilfspersonal wird für die Sicherung der sensiblen Bereiche benötigt - du weißt schon, unsere Botschafter, die durchdrehen, wenn sie keine 24/7 Patrouillien in ihrem Sektor haben - und ein Mitglied des Auditteams war Geisel eines Computerprogramms. Admiral Turner selbst hat mich abkommandiert, Schwein-Schwein war die einzige Möglichkeit, die Station irgendwie zu bemannen."

Desean zog die Augenbraue hoch.
"Du meinst, zu beschweinen? Aber ja, wir sind eindeutig unterbesetzt. Wir haben gerade mehr Meldungen von allen Decks herinbekommen, dass die Computer verrückt spielen, Spielchen mit Leuten treiben."

Ich nickte betrübt.
"Meiner Meinung nach sind diese Störungen noch nicht sicherheitsrelevant oder gefährlich, aber sie könnten es jeden Moment werden. Stell dir nur mal vor, wir haben tatsächlich einen Notfall, und eine Tür geht nicht auf, oder eine Shuttlerampe ist blockiert..."

Unsere Überlegungen wurden von der Tür unterbrochen, die sich geöffnet hatte. Und in ihr stand ein offensichtlich mit den Nerven am Ende befindlicher Händler. Ich kannte ihn vage vom sehen, es war eienr jener Typen, die Besuchern angeblich handgefertigte Kunstwerke aus dem Gamma Quadranten andrehte, aufwändig bemalte Ritualhölzer, besungene Empathiekristalle, Gründer Essenz und so weiter. Natürlich war das alels nur billig replizierter Tand, aber nachdem er nirgends schriftlich die Echtheit garantierte, hatten wir nie etwas gegen ihn in der Hand.

"Sie müssen mir helfen! Jetzt sofort! Ich wollte gerade neue Ware repl... ich meine bestellen, als... du meine Güte, ist das ein Schwein?!"

Desean blickte amüsiert auf.
"Nein, das ist Ensign Ertl, der diensthabende Sicherheitsoffizier. Und das dort in der Ecke ist ein Targ."

Verwirrt blinzelte der Händler, an dem der Witz wohl spurlos vorüberging.
"Es gibt da dieses Gerücht, dass die Sicherheit mit einem Computerprogramm kämpft, deswegen bin ich hier. Also, mein Replikator macht seltsame Dinge, und ich habe das Gefühl - naja, ich habe das Gefühl, der Computer verarscht mich. "

Ich grinste.
"Muss ja eine interessante Erfahrung sein, das einmal von der anderen Seite zu erleben. Wie fühlt es sich an?"

Erbost erhob er seine Stimme.
"Das ist ein Skandal! Ich brauche mir diese Beleidigungen nicht gefallen zu lassen! Ich verlange, dass sie mir helfen!"

Seufzend winkte ich ab.
"Jaja, schon gut, ich komme mit und seh es mir mal an. Damian?"

Ich drehte mich zu Desean, der mir aufmunternd zunickte.
"Kein Problem, ich hab die Station. Und dein Targ."


== Starbase G-001 == primärer mittlerer Komplex == Promenadendeck == Hinterzimmer des "Exotische Antiquitäten & Mehr" == Tag 5 ==

"Was machen Sie denn da mit meiner Tür?"

Ich drehte mich langsam um, während ich mit dem Phaseninduktor immer noch das Panel der Türöffnung bearbeitete.
"Ich trenne die Türöffnung von allen Computersystemen. Sonst kann es ihnen sehr schnell passieren, dass sie hier eingesperrt werden, in ihrer kleinen Manufaktur."

Beleidigt, aber zumindest halbwegs mit der Antwort zufrieden, zug sich der Krämer zurück und wartete geduldig ab, bis ich meine Sicherheitsmaßnahme erledigt hatte. Erst dann ging ich zum Replikator.

"Computer, was war das zuletzt aufgerufene Programm?"

"Tarusische Lustmuscheln, kristallverziert, mit variabler Vibration."

"Ich kann das erklären!" rief der Händler hastig und sah mich mit hochrotem Kopf an.

Ich grinste nur.
"Natürlich können Sie das. Computer, Programm fortsetzen!"

Langsam materialisierte sich ein flache, weiße Porzellanschüssel. Ohne Lustmuscheln. Dafür mit etwas darauf, das sehr verdächtig nach Spaghetti aussah. Nach Spaghetti, die jemand mit grob gehacktem (wie barbarisch) und Olivenöl (gut, aber zu viel) ersäuft hatte. Nein, es sah nicht nur so aus, das war ein Teller aglio e olio, mit reichlicher Betonung auf olio.

"Computer, das ist zuviel Öl."
"Nein, ist es nicht."
"Ist es doch."
"Nein, du Banause."
"Computer, identifiziere dich."
"Ich bin Jamie Oliver, und da muss mehr Olive her!!!"

Ich schaffte es gerade noch, einen Sprung zurück zu machen, als ein Schwall Olivenöl im Replikator erschien und alles um uns herum einsaute.

Schreiber: Cmdr John Ertl
BildBild

Chars: Lt John Ertl, Sec, New Hope; Ens Harok, Tec, New Hope


Antworten