NH – PO3rd M.J. Wellington – MLog 20 - SD: 21154.0312 – SCI

Begleitschiff: USS Prophecy NCC - 202012 - Intrepid - Refit Class
Inter.SL: FCpt.Kami - stellv. SL: VAdm. Michaela Quinn

Moderatoren: Chakoty, Oberkommando

Antworten
Benutzeravatar
Mary Jane Wellington
Beiträge: 90
Registriert: So 22. Nov 2015, 18:33

Sa 15. Feb 2020, 03:08

NH – PO3rd M.J. Wellington – MLog 20 - SD: 21154.0312 – SCI

Wörter: 685

Personen: alle Wissenschaftler, Myrden und E`Lar namentlich, Miranda Hernandez (erwähnt), Commander Limberger
NPCs: Jeven Somali, Cmdr N’Lak

=== Starbase G-001 New Hope = primärer mittlerer Komplex = Deck 350 = Wissenschaftliche Abteilung = Forensisches Labore = Tag 4 spätnachmittags ===

Nach dem Mittagessen mit Miri ging es mir schon viel Besser, es tat gut zu hören von ihr das sie mich trotz dieser neuerlichen Gefahren nicht einfach allein lassen wollte. Miri war einfach eine Person, die ich gernhaben musste, mal abgesehen davon das ich mich ungemein zu ihr hingezogen fühlte. „Das Mittagessen scheint gut verlaufen zu sein.“ Bemerkte Jeven direkt als ich danach die Labore wieder betreten hatte, „Wie bitte?“ fragte ich und er lachte kurz „Du hast ein lächeln auf den Lippen das festgetackert scheint.“ Er schien mich mittlerweile sehr gut einschätzen zu können, weswegen ich einfach nur breit Läcehlte. „Nun ja, wenn dem so ist kann ich schlecht was anders Sagen oder?“ konterte ich und er lachte nun von seiner Seite her. „N’Lak an die Wissenschaftliche Besatzung. Unteroffiziere und Offizier finden sich in einer Stunde im großen Konferenzraum ein.“ Ertönte die Stimme des Chefs aus den Lautsprechern und ich sah fragend zu Jeven welcher nur mit den Schultern zuckte. „Sicher wieder auf Limbergers Mist gewachsen.“ Meinte ich knapp und Jeven sah auf die Uhr „So viel zum pünktlichen Feierabend.“ Brummte er und ich grinste „Ach, hatte der Herr etwa was geplant?“ fragte ich und er grinste knapp „Schon möglich. Aber sag mal, hattest Du nicht was von einem gemeinsamen Abend erzählt. Der startet jetzt wohl auch später.“ Entgegnete er und hatte natürlich recht, weswegen ich Miri eine kurze Nachricht schickte. Ebenso schickte ich eine Nachricht an den Quartiermeister mit der Anweisung Miri die Zugangsberechtigung zu meinem Quartier zu erteilen.

„Hast Du schon von der Sache mit Jasa gehört?“ kam es aus der hintersten Ecke des Labors und ich realisierte das unsere Klatschtante Rose Bauer mal wieder Da war. „Noch nicht.“ Entgegnete ich und schon holte sie tief Luft und gab ihr Wissen zum Besten. Jeven schüttelte nur mit dem Kopf, doch hatte ich sehr schnell erkannte das Rosi effektiver arbeitete, wenn sie nebenbei eine ihrer Storys zu besten geben konnte. Und so ließ ich sie einfach machen. Die Story von Jasa war keine Neue, dennoch hatte er sich ebenso wie unser laufendes Fellknäul Skip einen Namen innerhalb der Abteilung gemacht und beide waren stets gut als Gesprächsthema zu gebrauchen. Skip hatte mit seiner Rankenpflanze im Arboretum jedoch mal wieder den Vogel abgeschossen. Die Zeit rannte nur so dahin, als schließlich die Nachtschicht kam, um uns etwas früher abzulösen machten Jeven, Rosi und ich uns auf den Weg zum Konferenzraum. Als wir diesen erreichten, waren gerade noch 3 Plätze frei für uns und N’Lak wartete bis wir platz genommen hatten. Er blickte in die Runde, atmete nochmals tief durch und ergriff schließlich das Wort. „Liebe Kollegen, das Audit neigt sich langsam, aber sicher dem Ende zu. Bisher wurden von Commander Limberger die folgenden Mängel festgestellt.“ Kam es vom Chef und and er Wand hinter ihm wandelet sich eines der Wandpanele in einen Bildschirm um. Direkt suchte ich bei der Auflistung nach der Forensischen Abteilung, doch stand die Subabteilung die von Jeven geleitet wurde nicht auf der Agenda. Dafür jedoch die Astrometrie, was mich verwunderte und ich zu Lieutenant Myrden blickte um ihre Reaktion zu sehen. Diese starrte nur entgeistert auf den Bildschirm.

Fast unbemerkt schob sich ein Rotrock durch die Reihen der Wissenschaftler und ich wusste ganz genau um wen es sich dabei handelte. „Das kann doch nicht sein Ernst sein.“ Meldete sich nun auch Commadner E`Lar zur Wort, da seine Unterabteilung ebenfalls auf der Liste stand. „Das ist mein VOLLSTER Ernst Herrschaften.“ Sprach Limberger aus und nahm nun Aufstellung beim Chefwissenschaftler. Die Besprechung würde nun sicherlich noch etwas länger dauern, ein Glück hatte ich Miri schon eine Verspätung gemeldet, denn auch wenn unsere Unterabteilung nicht von auf der Liste stand so mussten wir dennoch bis zum Schluss der Besprechung dableiben. Und Limberger kannte leider wie ich schon mehrmals erfahren hatte, verdammt viele Worte.

-Tbc-
BildBild
Mary Jane Wellington
schreibt
Cadet Mary Jane Wellington - Wissenschaftlicher Kadett
sowie
Sergeant Major Lena Lewis - Squadleader des SFMC
Antworten