NH – Captain Riana Seymore – Supervisor – Log 04 – SD: 21182.1858 

Begleitschiff: USS Prophecy NCC - 202012 - Intrepid - Refit Class
Inter.SL: FCpt.Kami - stellv. SL: VAdm. Michaela Quinn

Moderatoren: Chakoty, Oberkommando

Antworten
Kami
Spielleiter [SL]
Spielleiter [SL]
Beiträge: 412
Registriert: Sa 14. Jun 2014, 21:46
Wohnort: Essen

Sa 14. Mär 2020, 18:36

NH – Captain Riana Seymore – Supervisor – Log 04 – SD: 21182.1858 

Personen:
erwähnt: Jean, Inola, Auditteam, Walker, Desean, Ertl

NPC: ch‘Thane

Wörter: 790

~~~ Starbase New Hope – Brücke ~~~

Der Commodore strich sich immer wieder nervös über die Haare und starrte auf den Bildschirm. Die letzten noch flugfähigen Schiffe der Jentark wehrten sich noch immer vergeblich, jedoch waren ihre Waffen jetzt nicht mehr eine so große Gefahr für die Starbase, dank der fleißigen Techniker die alles gegeben hatten die Schilde und Waffen wieder ans Laufen zu bekommen und unsre Schiffen draußen hatten alles getan die Jentark von der Starbase fern zu halten und hielten die Oberhand. Es war nur eine Frage der Zeit wann die Jentark merkten, wenn sie es je taten, dass sie auf verlorenen Posten standen und den Rückzug antraten.
Auf der Starbase selbst war die Situation unter Kontrolle. Scanns der Teams rund um Marines, Sicherheit und auch Geheimdienst hatten die beteiligten Decks akribisch untersucht. Zu meiner Überraschung hatte auch die Stations KI Hope selbst eingegriffen und einige Feinde schlafen gelegt. In diesen Minuten lief der letzte Scan und es sah so aus als habe man alle Jentark eingefangen. Nun konnten die Teams mit den Aufräumen beginnen und die Techniker durch die entsprechenden Bereiche gehen und eine Liste der Schäden machen und teils auch reparieren.
„Captain Seymore, haben sie erfahren was mit den Auditoren an Bord ist?“, frage mich ch‘Thane nun.
„Sicher Sir. Einzig Admiral Turner ist wirklich verletzt. Ihr Zustand ist stabil aber niemand kann sagen ob sie jemals wieder aufwacht und wie ihr Zustand sein wird. Commander Ratinger und Limberger sind mit leichten Blessuren davon gekommen und helfen laut Lieutenant Commander Deren auf der sekundären Krankenstation aus die bereits behandelten Patienten zu versorgen bis diese wieder in ihre Wohnungen können. Commander Anderson hat die Technik bei den Reparaturen unterstützt sobald dieser behandelt war. Captain Prochorowitsch hat sich Commander Walker und Crewman Desean angeschlossen und säubert den Hangar.“
„Das sind zumindest gute Nachrichten. Was wissen wir von Ertl und Desean verursachten Schäden?“, ch‘Thanes Stimme war mittlerweile gefasster. Er hatte im die Nachricht das mit einer Bordkanone Feinde in der Starbase erledigt wurden fast mit einem Herzinfarkt erfahren dann aber die Lage erkannt und konnte nachvollziehen warum Ertl und Desean so gehandelt haben wie sie es taten. Auch wenn einige Schäden, leichtere als die von den Jentark herbeigeführten Explosionen, entstanden waren hatten die beiden mit der Aktion mehr Leben gerettet als möglich war. Warum sie auf die Idee kamen würden wir klären wenn die meiste Action vorbei war.
„Nur welche die ein Techniker Team in ein zwei Tagen beseitigen kann.“, sagte ich und lächelte. „Die Prestigedecks werden wohl längere Zeit in Anspruch nehmen, es wurden 8 Wohnungen komplett zerstört und von umherfliegenden Trümmern weitere 20 in Mitleidenschaft gezogen. Die Decke von Deck 146 und 147 fehlt teilweise und muss neu gemacht werden. Im Hangar selbst sind nur zwei Wände durchschossen das sollte aber in ein paar Tagen gemacht sein.“
„Gut, fordern sie einen umfassenden Schadensbericht aller Bereiche an. Die Mediziner sollen sobald die Verletzten alle versorgt sind ihre Vorräte durchgehen. Ich will den Stand schnell wieder aufgefüllt wissen. Ich fürchte das war nicht der letzte Angriff. Setzen sie für morgen früh eine Sitzung an für alle Abteilungsleiter und auch Unterabteilungsleiter. Ich will alles wissen und auch was wir an Material brauchen.“, ch‘Thane sah weiter auf den Bildschirm auf dem zu erkennen war dass die Feinde sich zurückzogen.
Während des Gesprächs erschien eine Nachricht auf meinem Display. Sie war von Jean. Ich lächelte kurz, denn eine Nachricht von ihr hieß zumindest das sie lebte. Ich hatte grade keine Zeit die Nachricht zu lesen, erst musste ich die Anweisungen des kommandierenden Offiziers umsetzen. Ich schrieb die Nachricht an alle Abteilungsleiter und auch Unterleiter für eine Sitzung am nächsten Abend und teilte ihnen mit dass Commodore ch‘Thane eine Auflistung brauchte. Dann überflog ich Jeans Nachricht und war gespannt was sie zu sagen hatte.
Sie hatte sich zwar für ihre Aktion entschuldigt aber das half nicht wirklich. Ich war stinke sauer dass sie ihr Leben so aufs Spiel gesetzt hatte. Verstehen warum sie es tat konnte ich es durchaus, aber sauer war ich dennoch. Doch nicht jetzt, das würde ich Jean schon sehr deutlich erklären und auch klar machen wenn alles wieder vorbei war. Das Thema war nicht vorbei. Natürlich war ich froh dass sie am Leben war, dass es ihr scheinbar gut ging und sie sich gemeldet hatte, das war mehr als bei letzten Einsatz. Mehr als froh doch das musste warten. Es gab noch einige Dinge zu klären. Auch musste dringend geklärt wären ob die Jentark weitere Verbündete an Bord hatten. Vorstellbar wäre es und sollten sich weitere Verbündete noch hier an Bord befinden dann war die Starbase noch nicht außer Gefahr.

-tbc-
Riana Seymore
BildBild
Supervisior

Damian Desean
BildBild
Sicherheit
______________________________________________________
FleetCaptain Kami
Spielleitung Starbase G001 New Hope


Ich weiß das die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben so wahnsinnig geile Ideen!!!!
Antworten