*~*NH*~*MLog14*~*Colonel Miranda Hernandez*~*21184.2295*~*MCMO*~*SFMC*~*

Begleitschiff: USS Prophecy NCC - 202012 - Intrepid - Refit Class
Inter.SL: FCpt.Kami - stellv. SL: VAdm. Michaela Quinn

Moderatoren: Chakoty, Oberkommando

Antworten
Benutzeravatar
Faedre
Beiträge: 200
Registriert: Fr 18. Nov 2011, 13:27
Wohnort: Los Angeles

Mo 16. Mär 2020, 22:55

*~*NH*~*MLog14*~*Colonel Miranda Hernandez*~*21184.2295*~*MCMO*~*SFMC*~*

Personen: Petty Officer 3rd Class Mary Jane Wellington, Colonel Jean Torrent, 1st Lieutenant Beatrix Shepard (alle erwähnt)
NPCs: Commander T’Sai, Brigadier General Pike (erwähnt), Commodore ch‘Thane

Wörter: 677

*~*G-001*~*NH*~*primärer mittlerer Komplex*~*medizinische Abteilung der Sternenflotte*~*Deck 365*~*Hauptkrankenstation*~*Büro Commander T‘Sai*~*

Mit einem ziemlich guten Gefühl hatte ich das Zimmer von MJ verlassen, mein Herz könnte vor Freude nur hüpfen und ich war mir nun auch mehr als nur sicher, dass das zwischen uns klappen würde. Natürlich würde es für beide von uns etwas Arbeit sein, das auch so zu behalten wie es gerade zwischen uns ist, dennoch bin ich da guter Dinge das Mary Jane und ich einen guten Mittelweg finden werden. Sie hatte ihre Arbeit und vor allen Dingen verstand sie sehr gut meine, ein Umstand der bisher, bei den letzten Beziehungen, sofern sie in die Phase gekommen waren, in welcher wir uns gerade befanden, eben nicht verstanden hatten. „Sie wollten mich sprechen Commander.“ Meinte ich freundlich nachdem ich an der offenstehenden Tür von Commander T’Sais Büro geklopft hatte. „Ah Colonel, schön, dass sie es einrichten konnten. Ich würde gern einige Sachen mit ihnen durchgehen. Ihr besuch hier oben erspart mir ein weiteres Gespräch via Com.“ Meinte sie leicht lächelnd, auch wenn ich ihr deutlich die Erschöpfung ansah. Doch Chefärzte, ich war genauso, würden sowas nie zugeben. „Anhand der Lage auf der Station während dem Kämpfen nehme ich stark an das sie ebenso wie ich einige Mitarbeiter verloren haben?“ schloss ich und sie stockte nur kurz in ihrer fließenden Bewegung es reichte mir jedoch um meine Vermutung zu bestätigten. „In der Tat.“ Kommentierte sie relativ gefasst, doch wusste ich sehr gut wie es war, wenn man seine Mitarbeiter während Kampfhandlungen verlor. „Es wird einige Zeit in Anspruch nehmen bis wir neues Personal von der Flotte bekommen. Zudem bei der derzeitigen Lage hier im Quadranten bin ich mir nicht mal sicher ob sich überhaupt jemand aus dem Alpha Quadranten her traut.“ Sprach T’Sai und reichte mir einen dampfenden Becher mit Kaffee. „danke.“ Meinte ich knapp dann deutet sie auf den Stuhl vor ihrem Schreibtisch und ich nahm darin platz während ich ihrem Anliegen aufmerksam zuhörte.

„Wie mir zu Ohren kam verfügt das Marine Corps über mehrere Bataillone hier im Sektor, wäre es eventuell möglich bis wir die Personalstruktur halbwegs auf einem normalen Level haben das wir uns gegenseitig mit Personal auf den Krankenstation aushelfen würden?“ fragte sie und es erstaunte mich schon ein wenig das sie von den Bataillons Verlegungen erfahren hatte, scheinbar musste die gute Beatrix nochmals eingehend mit den Rekruten ins Gebet gehen was die Geheimhaltung mancher Informationen das Corps betreffend anging. T’Sai schmunzelte, „Keine Sorge Colonel, ich habe die Information diesbezüglich direkt von Commodore ch’Thane.“ Erstaunt sah ich sie an „Ihr Blick hat sie kurz verraten, aber keine Sorge ich verrat es keinem.“ Ein leichtes Zwinkern folgte was mich zum Lachen brachte „Danke Commander.“ Meinte ich und nahm einen kräftigen Schluck des Kaffees zu mir der mir schließlich dabei half die derzeitige Mannstärke meiner Abteilung zu überschlagen. „Es wird einige Stunden dauern ehe ich alle Berichte habe Commander, sofern es aber im Möglichen Rahmen ist wäre es mir eine Ehre ihnen auf den Krankenstationen aushelfen zu dürfen. Allerdings muss ich das dann auch erst mit dem entsprechenden Officer in Charge besprechen.“ Erklärte ich da solch eine Zusammenarbeit nur mit dem entsprechenden Offizier in unserer Rangstruktur möglich war. „Gut, aber ich denke Colonel Torrent wird da sicher kein Problem darstellen.“ Meinte T’Sai und ich hob eine Augenbraue, was zum Teufel hatte Jean damit zu tun? „Die Führungsoffiziere der Flotte haben gerade die Information von Commodore ch’Thane erhalten das jedweder Anfragen bezüglich der Marines über den Schreibtisch von Colonel Torrent zu gehen haben.“ Ich sah T’Sai an und nickte knapp, scheinbar sollte ich mal langsam wieder in mein Büro und meine Berichte durchgehen. „Dann werde ich es entsprechend mit dem Colonel besprechen und mich dann bei ihnen melden, wenn es recht ist Commander?“ fragte ich und mein gegenüber nickte „Aber natürlich Colonel.“ Dann erhob ich mich. Ich reichte ihr die Tasse zurück und bedankte mich für die Wegstärkung. Dann begab ich mich auf den Weg zurück in meine Abteilung. Es hatte sich wohl während meiner Abwesenheit einiges getan und Jean hatte sicherlich auch einiges zu erzählen diesbezüglich. NRPG: Jean du darfst gern weitermachen 😊

-Tbc-
FleetCaptain Faedré Delavere
schreibt
Lieutenant Faedré Verreuil
Medizinerin und Counselor an Bord der Starbase G-001 "New Hope"
sowie
Colonel Miranda Hernandez
Chefstabsmedizinerin der Marines an Bord der Starbase G-001 "New Hope"
Liebe, wie es dir gefällt - Kushiel
Schülerin der ehrwürdigen und unvergessenen Michaela Quinn
Antworten