Starbase G001 - „New Hope“ = ULog 03 = Colonel Jean Torrent = 21241.1675 = SFMC

Begleitschiff: USS Prophecy NCC - 202012 - Intrepid - Refit Class
Inter.SL: FCpt.Kami - stellv. SL: VAdm. Michaela Quinn

Moderatoren: Chakoty, Oberkommando

Antworten
Benutzeravatar
Michaela Quinn
Stellv. Spielleiter [sSL]
Stellv. Spielleiter [sSL]
Beiträge: 1070
Registriert: Di 11. Jan 2011, 03:17
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Di 12. Mai 2020, 15:46

Starbase G001 - „New Hope“ = ULog 03 = Colonel Jean Torrent = 21241.1675 = SFMC

Beteiligte Personen: Riana Seymore , Faedré Verreuil, Damian Desean
NPCs: Kim Baker, Rose Roser, Gäste

Wörter: 1.221

=/\=Starbase G-001 „New Hope“=/\= primärer mittlerer Komplex =/\= Deck 150 =/\= Promenadendeck =/\= Bistro „New Hope“ =/\=

Nachdem die ersten Gratulanten wieder an ihren Tischen platz genommen hatten kamen auch die wichtigen Personen für mich zum Gratulieren und weder Lucille noch Faedré ließen es sich nehmen mich ein wenig aufzuziehen. Doch kannte ich beide schon lange genug, um ihnen das nicht übel zu nehmen. Eher war ich mehr als nur froh und glücklich darüber das sich Riana auf dieses Abenteuer mit mir einlassen wollte. Der Ring an ihrem Finger ließ mein Herz ein wenig höherschlagen, hier mitten auf dem Promenadendeck stehen zu können und die Liebe meines Lebens an der Hand halten zu können war etwas was mir in meinen Kühnsten Träumen nicht eingefallen wäre. Im Augenwinkel sah ich Kim am Eingang des Bistros stehen und gerade mit einem unserer Leute diskutieren war mich ein wenig stutzig machte. Doch kurz darauf salutierte er und verschwand wieder, Kim lächelte mir nur zu und machte keine Anstalten mich zu sich zu rufen also war es nichts worum ich mich hätte kümmern sollen oder müssen. Falls doch würde Kim mir das sicherlich mitteilen. „Wie ich gehört habe hat man dich an den Schreibtisch gefesselt Jean?“ kam es nun von Damian welchen ich etwas musterte als ich seine neuen Rang Pins sah. „Nun ja. Lieutenant Commander,…“ ich schmunzelte als er mit den Augen rollte „…das hat man wohl, aber wenn ich ehrlich bin habe ich für den Moment da auch nichts gegen einzuwenden es ist nur sehr gewöhnungsbedürftig.“ Erklärte ich und merkte deutlich wie Riana ihren Druck auf meine Hand kurz verstärkte was mich zum Schmunzeln brachte. Sie wusste also sehr gut was für ein Opfer es war das ich hier für unsere Liebe bringen würde. Ob ich es jedoch auf Dauer einhalten konnte wusste ich nicht, denn dies stand ebenso wie die Zukunft noch in den Sternen.

„Kommt lass uns bitte setzten, meine Füße fangen langsam an rum zu spinnen.“ Beschwerte sich Faedré und während Nanna sich um die Kinder kümmerte hatten Damian und Faedré so einige Zeit sich mit uns zu unterhalten. „Also, habt ihr euch schon was überlegt wegen der Hochzeit?“ platzte es direkt aus ihr heraus und ich schluckte kurz. „Also ich muss erstmals den Schock verdauen den Jean mir mit dem Antrag verpasst hat. Obwohl ich sehr gern nochmal den Anblick von ihr in dieser tollen Uniform sehen möchte.“ Erklärte Riana und ich lächelte knapp „Keine Sorge mein Liebling, die wirst Du sicherlich noch öfters sehen, aber das nächste Mal wohl wirklich erst bei der Hochzeit.“ Mein Blick schweifte durch den Raum und dann sah ich kurz zu Kim welche mir zunickte und mit einem kurzen Handzeichen zu verstehen gab das sie mich bei Gelegenheit sprechen wollte. „Wie sieht das eigentlich bei euch Beiden aus?“ fragte ich nun und Damian sah mich fragend an „Mit der Hochzeit natürlich, der Ring an Faedrés Finger ist mir auch aufgefallen, ich bin vielleicht alt aber nicht blind.“ Meinte ich und Damian fing an zu grinsen „Untersteh Dich Mister.“ Kam es von Faedré und er atmete nur noch aus, ohne seinen Satz der sicherlich nichts anderes als nen sarkastischer Kommentar gewesen wäre, auszusprechen. „Wir sind noch am Planen, wenn ihr wollt können wir das ja auch gemeinsam erledigen. Nana hat das schon einige Ideen, aber wenn ich ehrlich bin möchte ich auf gar keinen Fall eine Betazoidische Hochzeit.“ Erklärte sie und ich sah sie an „Was, keine Nackten Leute, also nun bin ich enttäuscht.“ Faedré grinste breit „Oder vielleicht doch, was ist mit euch?“ fragte sie und sah mich und Riana an.

Da ich mich damit jedoch ebenso wenig auskannte wie mit Anträgen, und froh war diesen hier halbwegs mit erhobenen Haupt hinzubekommen überließ ich die Antwort darauf meiner Liebsten und sah nur fragend zu ihr. Sie lächelte leicht und ergriff dann das Wort, um mit Faedré über die Möglichkeiten der Hochzeit zu philosophieren. Eine Möglichkeit für mich, mich kurz vom Tisch zu entfernen und zu Kim zu gehen. „Bin gleich wieder da.“ Meinet ich und drückte Riana einen Kuss auf die Wange.[NRPG: Bällchen für Riana]

„Was ist los Kim?“ war der erste Satz den sie von mir zu hören bekam. „Also erstmal meinen Glückwunsch zur Verlobung.“ Kam es von ihr und ich lächelte leicht „Danke.“ Dann wurde ich jedoch ernst „Wer war das gerade Kim?“ fragte ich und sie atmete kurz durch. „Einer unserer Techniker, wir haben eine Anfrage von der Flottentechnik bekommen, sie brauchten für ein Projekt einen unserer Banzai Antriebe. Da wir noch genug Ressourcen haben, habe ich ihm gesagt soll er das mit Aufsicht durch unsere Techniker genehmigen. Es war in meinen Augen nicht wichtig genug dich da raus zu holen Jean, deswegen habe ich damit gewartet.“ Erklärte sie und ich nickte knapp „Danke Kim, das ist in der tat kein Hexenwerk. Material und Antriebe haben wir zum Glück genug vorrätig bei unserem Verschleiß.“ Kim grinste „Apropos Verschleiß, die Techniker haben dir einen neuen Jäger gebastelt, es scheint so als wenn unserer Flieger es noch nicht mitbekommen haben das du nicht mehr…“ Kim verstummte als sie meinen Blick sah „Entschuldige…“ kam es direkt von ihr denn obwohl ich mich auf diesen Schreibtischjob eingelassen hatten, Riana zuliebe, so würde mir das fliegen vor allen anderen Dingen wirklich fehlen. „Schon in Ordnung, richte den Jungs dennoch meinen Dank aus. Vielleicht werde ich ihn doch das ein oder andere Mal fliegen können. Wir werden sehen. Jetzt muss ich aber erst mal zurück zu meiner zukünftigen Frau.“ Erklärte ich und Kim lächelte „Mach das und nochmals meinen Herzlichen Glückwunsch ihr beiden.“ Damit verließ ich Kim´s Tisch und sah auch schon direkt wie sich kaum war ich weg Rose wieder zu ihr gesellte, ob sich dort wohl etwas anbahnte zwischen den Beiden?

„So da bin ich wieder. Ich hoffe wir haben bei unserer Hochzeit Klamotten an sonst wird das nichts mit der feschen Uniform?“ meinte ich und Riana grinste mir entgegen. „Keine Sorge Schatz, die Einzige Person, die dich nackt zu Gesicht bekommen sollte, bin ich.“ Meinte sie bestimmend und Damian grinste breit, schwieg jedoch. „Na da habe ich ja Glück.“ Konterte ich und nahm wieder neben Riana Platz. „Da wäre noch was zu klären.“ Meinte Faedré schließlich. „Das da wäre?“ fragte ich und sie lächelte „Wo wohnt ihr beide, wer zieht zu wem, oder lasst ihr euch direkt ein Familienquartier geben?“ mein Blick ging zu Riana und sie lächelte sanft „Das ist etwas das wir noch erörtern werden. Sowas bricht man nicht übers Knie.“ Erklärte sie und ich war froh, dass sie es so diplomatisch ausgedrückt hatte. Bei unseren Arbeiten und unregelmäßigen Arbeitszeiten wäre ein Familienquartier mehr als übertrieben. „Nun gut, wir gehen mal wieder zu Nana. Nochmals Glückwunsch ihr beiden.“ Kam es von Faedré und Damian nickte ebenfalls. „Danke, euch auch.“ Konterte Riana und als wir dann schließlich allein am tisch waren nahm sie meine Hand und sah mich an. „Wie geht es dir?“ fragte sie und ich sah auch sorge in ihren Augen weswegen ich lächelte und ihre Hand nahm. „Mit dir an meiner Seite kann es mir nur gut gehen.“ Sie lachte kurz und sah mich dann dennoch an. „Wir schaffen das, oder?“ fragte sie und ich lächelte „Das werden wir.“ Meinte ich und bestärkte diese Aussage noch indem ich ihr einen langen, aber sanften Kuss auf die Lippen drückte.

-Tbc-
BildBild
Michaela Quinn
schreibt
Colonel Jean Torrent - Marine Corps
LieutenantCommander Ciriella Feranion - Medizin

Mitglied im Irrenhaus ÖSF seit Stardate 3342
Antworten