NH – Petty Officer 3rd Class M.J. Wellington – ULog 01 - SD: 21244.0065 – SCI

Begleitschiff: USS Prophecy NCC - 202012 - Intrepid - Refit Class
Inter.SL: FCpt.Kami - stellv. SL: VAdm. Michaela Quinn

Moderatoren: Chakoty, Oberkommando

Antworten
Benutzeravatar
Mary Jane Wellington
Beiträge: 61
Registriert: So 22. Nov 2015, 18:33

Do 14. Mai 2020, 23:41

NH – Petty Officer 3rd Class M.J. Wellington – ULog 01 - SD: 21244.0065 – SCI

Wörter: 818

Personen: Miranda Hernandez, Riana Seymore, Jean Torrent
NPCs: Iris Simmons (DCSO)

=== Starbase G-001 New Hope = wissenschaftliche Abteilung = Aboretum ===

Wir waren gerade dabei die letzten Pflanzen an ihren Platz zu bringen als eine grün uniformierte Person durch die Tür des Arboretums kam. Die Silhouette davon war mir mehr als nur bekannt, sodass ich freundlich meinte „Bekommst Du den Rest ohne mich hin, Iris? Meine Freundin ist gerade da?“ fragte ich und meine Chefin, die stellvertretende Chefwissenschaftlerin nickte lächelnd „Aber klar doch geh ruhig, danke für die Hilfe MJ.“ Damit war ich entlassen und klopfte meine Hand an der Hose ab ehe ich zu Miri ging welche bereits ihren Blick über das Arboretum schweifen ließ. „Entschuldigen sie Colonel, kann ich ihnen vielleicht behilflich sein?“ fragte ich freundlich lächelnd und das leichte Grinsen welches sich auf Miris Lippen abzeichnete verriet mir eindeutig das nun etwas freches kommen würde. „Kommt ganz drauf an Petty Officer. Ich suche meine Freundin die ja eigentlich frei haben sollte, doch anstatt sie halbnackt in meinem Quartier anzutreffen bekam ich von der StationsKI mitgeteilt das sie hier arbeiten würde.“ Gab sie von sich und für den Bruchteil einer Sekunde schien es fast so als wenn sie etwas wie Enttäuschung in der Stimme hatte, doch das leichte Grinsen, welches sich kaum verstecken konnte, schien dies nicht zu bestätigen. „Nun ja ich denke mal ihrer Freundin ist die Decke auf den Kopf gefallen und sie wollte einfach nur mal raus. Im Übrigen helfe ich ihnen gern sie zu suchen sofern sie dies nicht allein bewältigen können.“ Gab ich vollkommen ernst von mir und Miri lachte laut. „Schön, dass du dich dennoch beschäftigst, auch wenn man dich auf Eis gelegt hat.“ Meinte sie schließlich und nahm meine Hand. „Allerdings muss ich dich an die Sache von Jean erinnern welche gleich im Bistro stattfinden soll.“ Meinte sie und ich sah sie erschrocken an „Ach du meine Güte das hätte ich ja fast vergessen. Wir sollten uns vielleicht noch umziehen oder sollen wir so da auftauchen?“ fragte ich und Miri lächelte leicht „Ich denke fürs gemeinsame Umziehen ist da leider keine Zeit mehr. Deswegen werde ich mal schnell vorgehen und sehen ob ich Jean noch unterstützen muss, nicht das die Kalte Füße bekommt. Wir treffen uns dann in 10 Minuten im Bistro.“ Ohne einen Kuss ließ sie mich dann aber doch nicht gehen und so ging ich leicht beflügelt in unser „gemeinsames“ Quartier und zog mich fix um.

=== Starbase G-001 New Hope = Promenadendeck = Bistro „New Hope“ ===

Die gesamte Szenerie war schön aufgebaut worden, man sah deutlich die Handschrift von Faedré darin, aber auch einige andre Facetten. Wer genau Jean dabei geholfen hatte wusste ich nicht, was ich jedoch wusste war das dies sicher gute Freunde von ihr waren denn jeder der Anwesenden freute sich für das Paar, welches nun von den Gratulanten umringt war. Meine Tante sah sehr glücklich aus, auch ihr sah man deutlich an wie sehr sie dieser Antrag überrascht hatte, nichtsdestotrotz war sie aber auch glücklich und hatte ihn angenommen. Nachdem schließlich alle meine Tante und ihre Verlobte in Ruhe ließen beschloss ich ihnen nun ebenfalls zu gratulieren und so nickte ich Miri zu welche, als wenn es das selbstverständlichste der Welt wäre, meine Hand nahm und wir so gemeinsam an den Tisch der beiden traten. „Meinen herzlichen Glückwunsch Tante Ria.“ Meinte ich und und umarmte sie freudig. „Danke MJ.“ Dann sah sie zu Miri welche ebenfalls ein „Ebenso die meinen Glückwünsche an euch beide.“ Von sich gab und Jean nun lächelte „Danke Miri.“ Mein Schatz grinste nun und fügte hinzu „Wurde ja mal Zeit das Du jemanden findest der dir in den Arsch tritt wenn du Scheisse baust. Das Zusammenflicken übernehme ich dann wieder.“ Jean lachte laut und Tante Ria sah kurz zwischen Jean und Miri hin und her. „Miranda ist die Chefmedizinerin im Corps.“ Erklärte ich knapp und Ria schien direkt zu verstehen. „Ah, na wenn das so ist. Habe ich ja direkt die Richtige an der Hand um „Meinen“ Marine mal ein wenig in die Schranken zu weisen.“ Miri grinste leichte „Sofern es gegen keine Protokolle verstösst bin ich da gern behilflich.“ Kam es von ihr und Jean sah sie entgeistert an „Echt jetzt Miri?“ fragte sie und Tante Ria lächelte sanft als sie meinte „Keine Sorge Schatz, das war nur Spaß. Soweit kenne ich dich schon, dass dich so schnell nichts aufhalten kann.“ Ich nickte Knapp „Da haben wir uns aber ein paar schöne Marines angelacht was Tante.“ Meinte ich und sah zu ihr während sie sich mit Jean unterhielt kam ein amüsiertes und sehr leises „Ja und diese haben es faustdick hinter den Ohren, wie genau zeige ich dir gern gleich im Quartier.“ Allein dieser Satz reichte aus, um mir erneut ein Schaudern über den Rücken zu jagen. Oh ja, Miri war definitiv mein Marine und ich würde alles tun, damit dies auch noch sehr lange so bleiben würde.

NRPG: Bällchen für Tante Ria und Miri

-Tbc-
Antworten