NH - Ensign Harok, TEC - MLog 04 - Stardate: 21284.1427

Begleitschiff: USS Prophecy NCC - 202012 - Intrepid - Refit Class
Inter.SL: FCpt.Kami - stellv. SL: VAdm. Michaela Quinn

Moderatoren: Chakoty, Oberkommando

Antworten
Benutzeravatar
JohnErtl
Beiträge: 48
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 06:51
Wohnort: Penrith
Kontaktdaten:

Mi 24. Jun 2020, 13:17

NH - Ensign Harok, TEC - MLog 04 - Stardate: 21284.1427
Personae: PO2nd.Gerry McKennly, Lt Mitchell Montgomery
Erwähnt: Her'De'R, Skip, Ertl
Wörter: 785

==== USS Prophecy === Turbolift zur Laderampe ===

Der Zusammenstoß war eigentlich lächerlich, eine Unaufmerksamkeit des Petty Officers, der offenbar in Gedanken vertieft war.
Die Uniform der Sicherheit. Zumindest musste es so sein, es war kein PO 2nd der Technik an Bord, soweit ich wusste.
Kein Wunder, dass sein Gehirn irgendwo anders weilte - wahrscheinlich übte er gerade, bis zehn zu zählen.
Oder versuchte krampfhaft, sich nicht zu verlaufen.
Nur Leute, denen die Intelligenz für die Wissenschaft, das Know-how für die Technik UND jegliche medizinische Begabung fehlten, landeten in der Sicherheit. Die gelbe Uniform war quasi der am Leib getragene Beweis dafür, beim intelligenteste durchgefallen zu sein. Eine Schande, dass wir uns diese Farbe mit ihnen teilten.
"Oh, entschuldigen Sie, Ensign. War so sehr in meine Arbeit vertieft das ich meine Umgebung übersah. Ist schon sehr eigenartig. Dass die USS Prophecy so viel Vorbereitung braucht um ab zu legen. Bei einem Alarm Start wäre sie dann nur halb so effizient wie erwünscht. Hmmm das muss ich dem cox weiter geben. Computer, Unterer Lagerraum 1"

Na, da hatte ich richtig gelegen. Wie immer, eigentlich. Wobei - er war zumindest höflich, es hingen ihm keine Fleischreste von den Zähnen und offenbar hatte er unter seiner Uniform auch keine Katze versteckt, die er sich in einer Pause mit dem Phaser braten wollte. Das war auf diesem Schiff mehr, als ich verlangen konnte, und deswegen beschloss ich, es dabei bleiben zu lassen.
"Wie Sie meinen, Petty Officer 2nd Class."
Er schielte noch ein paar mal zu mir hinüber - zweifellos neidisch auf meinen Pin - ehe er an seinem Ziel angelangt war.
"Schönen Tag noch, Sir!"
Also gut, er war wirklich höflich.

==== USS Prophecy === Deck 11 === Wartungsbereich Hauptdeflektor ===

Noch drei Leitungen, noch zwei, noch eine - und schon war meine Inspektion hier erledigt. Alles in Ordnung, was bei der Kompetenz meiner "Kollegen" an ein Wunder grenzte. Ich wartete den Belastungstest ab, der angekündigt war.
Und natürlich schief ging.
Was wollte man auch erwarten, wenn solche Leute wie Montgomery und Her'De'R am Ruder waren?
Nun gut, er ging nicht wirklich schief, die Notabschaltung funktionierte einwandfrei, aber der Temperaturanstieg, den mir die Warnsignale auf der Konsole anzeigten, war viel zu schnell passiert. Beim sekundären Plasmaverteiler stimmte etwas nicht. Zeit, dass ein Profi das in die Hand nahm.

==== USS Prophecy === Wartungsschacht 8C === Zuleitung zum sekundären Plasmaverteiler ===

Das war es. Irgendeine Erschütterung musste die Aufhängung der Plasmaleitungen aus der Verankerung gerissen haben. Sie hingen nun viel zu nahe aneinander - kein Wunder, dass sie so schnell heiß liefen. Ich hatte natürlich die Berichte gelesen, die über die versuchte Invasion und die Schlacht um die Station weiter geleitet worden waren. Offenbar hat in diesem Tumult auch die Prophecy einen Schlag abbekommen, der diese kleine Panne verursacht hatte. Kleine Ursache, große Wirkung, glücklicherweise eine schnelle und einfache Reparatur.
"Ensign Harok an Lieutenant Montgomery!"
Ich schwöre, ich konnte ein Seufzen hören, noch ehe der Kanal offen war. Und aus mir völlig unerfindlichen Gründen - also, vom Neid auf meine Fähigkeiten und der Angst um seinen Posten abgesehen - knurrte er beinahe, als er mir antwortete.
"Ja, Ensign? Was gibt es? Haben Sie diesmal die Ihnen zugeteilten Arbeiten erledigt?"
Was für eine impertinente Frage.
"Ja, Sir, habe ich. Und das Temperaturproblem mit dem sekundären Plasmaverteiler gelöst. Also, wahrscheinlich gelöst, getestet ist es noch nicht."
Eine kurze Stille in der Leitung.
"Ensign, ich habe Ihnen nicht gesagt, dass Sie..."
"Mussten Sie auch nicht, Lieutenant. Ich ging davon aus, dass Sie das Beste für das Schiff wollen."
Diesmal war es ein eindeutiges, lautes Seufzen.
"Hören Sie, Ensign, ist Ihre Schicht nicht schon vorbei?"
Ich blickte auf mein Pad.
Tatsächlich.
"Ja, Sir, seit 20 Minuten."

==== USS Prophecy === Quartier Ensign Harok ===

Es war klein, es war schlicht, es stank nach Mensch. Mit klein und schlicht hatte ich keine Probleme, und mit ein paar Meditationskerzen würde ich auch den üblen Geruch loswerden. Doch zuerst studierte ich den Rest der Personalakten - also, zumindest jene Teile davon, die mir frei zugänglich waren.
Ich wünschte bald, ich hätte das nicht getan.
Wir hatten den barbarischen Wesensschmecker in der Technik, dieses Pelzvieh mit einer ungesunden Leidenschaft für Katzen in der Wissenschaft und der Sicherheitschef war ein Verbrecher, der mehr Jahre auf Strafkolonien aus auf Raumschiffen verbracht hatte.
Was hatte ich hier verloren?
Es war Zeit, zu meditieren. Über den Sinn meienr Aufgabe und Existenz, über das elementare Zerwürfnis des Seins, über alle Irrwege, falsche Entscheidungen und Fehler. Also, die meiner Kollegen natürlich.
Ich habe schließlich keine.

Schreiber: Lt John Ertl
BildBild

Chars: Lt John Ertl, Sec, New Hope; Ens Harok, Tec, New Hope


Antworten