NH - PO2nd.Gerry McKennly - Sec - MLOG06 Stardate: 21287.0852

Begleitschiff: USS Prophecy NCC - 202012 - Intrepid - Refit Class
Inter.SL: FCpt.Kami - stellv. SL: VAdm. Michaela Quinn

Moderatoren: Chakoty, Oberkommando

Antworten
Benutzeravatar
Gerry McKennly
Beiträge: 34
Registriert: Sa 27. Aug 2011, 09:28
Wohnort: Mörbisch am See

Sa 27. Jun 2020, 07:32

NH - PO2nd.Gerry McKennly - Sec - MLOG06
Stardate: 21287.0852
Personen:
NPCs:
Erwähnt: Lieutenant Ertl, Commander Lucille Walker, Ensign Harok
Wörter:678


--- NH, Promenadendeck 2. Ebene ---

Die Tür vom Turbolift ging auf und ich machte einen Schritt auf die obere Ebene des Promenadendecks. Ich schlenderte zur Balustrade und sah von oben dem treiben darunter zu. Her oben war nicht so viel los als in der Hauptebene. Wo die ganzen Geschäfte und Lokale sind. Einige der Lokale wie das Far Oasis hatten auch in der 2. Ebene ihr Lokal. Das macht auch wieder einen besonderen Flair. So von oben zu Speisen oder was trinken.
Ich ließ meinen Blick etwas wandern. Es schien alles ruhig zu sein. Reisende und Händler verschiedener Rasen gingen unter mir vorbei. Da kam sogar eine Patrouille der Sicherheit an mir vorbei. Unwillkürlich musste ich grinsen. Oft vergisst man nach oben zu schauen. Mein Blick ließ ich von der Sicherheit weiter wandern und sah von der ferne im Far Oasis ein bekanntes Gesicht aus der Sicherheit. Es war Commander Lucille Walker mit einer anderen gut aussehenden Dame an einem Tisch sitzen.

Ich blieb dann noch etwas stehen und guckte den treiben unter mir etwas zu. Nach einiger Zeit machte ich mich auf in mein Quartier zu gelangen.

--- NH, McKennlys Quartier---

Etwas geschaft holte ich aus meinem Nachttisch eine Schachtel mit Datenkristall mit meinen Holosimulationen. Sind zwar nur drei Kristalle. Aber es sind meine entspann und Trainings Simulationen.
Vor Müdigkeit legte ich mich mal auf mein Bett. Eigentlich wollte ich gleich wieder auf die Prophecy zurück. Doch ich konnte nicht widerstehen mich mal hin zu legen und es mir bequem zu machen.

--- Zeit Sprung---

Wie von einer Tarantel gebissen schreckte ich hoch. " Ach du scheisse. Ich bin eingepennt. Computer, wie spät ist es." wollte ich wissen vom Stationscomputer. Was er mir auch gleich sagte. " puh Schwein gehabt. Fünf Stunden bevor ich an Bord der Prophecy sein müsste. Schnell noch eine Schalldusche dann ab aufs Schiff. " sagte ich zu mir und ging mich frisch machen.

Nach einer erfrischenden Dusche und frischen Klamotten machte ich mich bereit zur Prophecy zurück zu gehen. Ich packte noch paar andere Klamotten ein und steckte noch die Schachtel mit den Datenkristalle ein.


--- NH, Andockbucht der Prophecy---

Zielstrebig ging ich zur Andockrampe der Prophecy. Es war noch echt viel los und schon von weiten sah ich das irgendwie auffällig viel Sicherheit an der Andockbucht war. Da merkte ich auch das zwei von der Sicherheit und anscheinend zwei vom Geheimdienst mit einen Mann in Handschellen mir entgegen kamen. Ich machte ihnen Schritt zur Seite und mit schnellen Schritten rauschen sie an mir vorbei. In seiner Haut möchte ich jetzt nicht wirklich stecken.
Achselzuckend ging ich weiter zur Rampe um das Schiff zu betreten.

---USS Prophecy, Deck 9---

Da mein Quartier auf dem gleichen Deck lag wie die Hauptsicherheitabteilung konnte ich schnell mal meine Sachen in mein Quartier ablegen und mich dann zur Hauptsicherheitabteilung begeben, um meinen Bericht für Lieutenant Ertl vorzubereiten. Dazu nahm ich das PADD was ich im Quartier hatte und ließ es durch den Schiffscomputer aktualisieren. Als das PADD aktualisiert wurde machte ich mich auf den Weg zur Hauptsicherheitabteilung.

--- Prophecy, Hauptsicherheitabteilung ---

In der Abteilung begab ich mich zu einer Arbeitsstation die frei war um den Bericht zu verfassen. Während der Schiffscomputer die aktuellen Daten verarbeitet, studierte ich die Daten am PADD. " hmmm, der Ensign war zuerst beim Wartungsbereich im Hauptdeflektor zugegen. Dort war er genauer beim Wartungsschacht 8c was ich so sah. Dort war er einige Zeit an der Arbeit und ging geradewegs in sein Quartier, was er bis jetzt nicht verlassen hatte," murmelte ich so dahin.

Ich bearbeitete noch etwas die Standort Beobachtungen und fügte noch den aktuellen Stand der Waffenkammer und der Stand der Shuttle hinzu, beziehungsweise meine Empfehlung der weitere Vorgehensweise der defekten Phaser und der internen Sicherung der Ladung.
Da merkte ich das Lieutenant Ertl mit Schwein-Schein in die Abteilung kam. Während er in sein Büro ging, erhielt er paar Berichte. Ich beschloss noch etwas zu warten, bis er etwas Luft wieder hatte. In der Zwischenzeit holte ich mir eine Heissen vulkanischen Gewürztee.
Antworten