=Å=PRO=Å=LtCmdr F. Verreuil=Å=MLog09=Å=SD:21321.2308=Å=CMO=Å=

Begleitschiff: USS Prophecy NCC - 202012 - Intrepid - Refit Class
Inter.SL: FCpt.Kami - stellv. SL: VAdm. Michaela Quinn

Moderatoren: Chakoty, Oberkommando

Antworten
Benutzeravatar
Faedre
Beiträge: 228
Registriert: Fr 18. Nov 2011, 13:27
Wohnort: Los Angeles

Fr 31. Jul 2020, 22:12

=Å=PRO=Å=LtCmdr F. Verreuil=Å=MLog09=Å=SD:21321.2308=Å=CMO=Å=

Personen: Damian Desean, Ciriella Feranion, Verena Lionel
Erwähnt:
NPCs: Josh Verreuil, Lucille Walker
Wörter: 906

=Å=U.S.S. Prophecy=Å=Deck 5=Å=Quartier Verreuil=Å=

Ein leises piependes Geräusch weckte mich und ich erkannte das die New Hope versuchte eine Verbindung mit mir herzustellen. Also setzte ich mich an meinen Schreibtisch und aktivierte die Übertragung. Zu meiner persönlichen Überraschung sah ich Damian auf dem Bildschirm und noch ehe ich ein „Hallo…“ von mir geben konnte meinte er. „Josh wollte dir noch gute Nacht sagen,…“ dann übergab er auch schon das Gespräch an unseren Sohn und ich spürte deutlich das Damian etwas beschäftigte. Es erhellte mein Herz mit meinem Sohn so zu sprechen, doch als er schließlich Lucille erwähnte wurde ich stutzig. Was war auf der Station los das Luc bei Damian und meinen Kindern war? „Hallo Faedré, dein Sohn muss dir wohl etwas beichten.“ Meinte sie und ich sah zwischen ihr und Josh hin und her. „Das da wäre. Nun Damian hat dir wohl jeden Morgen Blumen ans Bett gestellt mit einem Zettel auf welchem eine Nachricht für Dich war. Doch scheinbar hat sich Josh auch gemerkt das du keine Blumen im Schlafzimmer haben möchtest und hat sie, sobald er wach war in sein Zimmer gestellt und mir dann später gebracht. Holly dachte bereits ich hätte eine neue Verehrerin als sie die Nachrichten abends in meinem Büro fand.“ Erklärte Luc und ich traute meinen Ohren nicht. „Danke Josh.“ Meinte ich knapp und dann kam Damian auch schon um Josh ins Bett zu bringen. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge sah ich wie mein Sohn den Bildschirm küsste um mir einen gute Nacht Kuss zu geben. „Damian hat nichts falsch gemacht Fae, es waren wohl einfach unglückliche Umstände die euch keine gemeinsame Zeit schenken konnten.“ Erklärte Luc und ich nickte verstehend „Danke Luc, auch dafür das Du dich um meine Familie kümmerst.“ Luc lächelte „Kein Problem Fae, wir sind immer füreinander da, Du erinnerst Dich?“ fragte sie und ich natürlich erinnerte ich mich an unser Versprechen auf Reway. „Danke. Grüße an Holly und die Kinder und entschuldige bitte die Umstände in die Josh euch gebracht hat.“ Luc lachte „Kein Problem Fae. Ich hol mal deinen Verlobten.“ Dann verschwand sie und kurz darauf kam Damian allein ins Bild. Im Hintergrund hörte ich jedoch meine Großmutter noch etwas sagen, ehe sie dann verschwand und ich so das erste Mal seit Tagen alleine mit ihm sprechen konnte.

„Ich würde lügen, wenn ich sagen würde mir geht es gut. Es tut mir leid, das ich nicht mehr nachgeforscht habe...“ gab ich von mir „Ich hätte auch mehr fragen können, es ansprechen, Faedré. Es ist nicht allein deine Schuld. Mir tut es auch leid. Kann ich irgendwas für dich tun, damit es dir besser geht?“ Gab er von sich und ich versuchte zu Lächeln. „Auf Dich und die Kinder aufpassen mein Liebling. Ich werde versuchen mich regelmäßig zu melden, aber kann es nicht versprechen. Du kennst das ja.“ Meinte ich und er nickte knapp verschwieg aber die Sache mit den Krämpfen. „Ich muss langsam ins Bett Liebling, der Tag war lang und morgen geht es sicher wieder sehr früh los.“ Erklärte ich und er nickte besorgt „In Ordnung. Schlaf gut und ruhe Dich aus.“ Ich lächelte „Ich liebe Dich, Imzadi. Bis bald.“ Dann schloss ich den Kanal und begab mich wieder ins Bett.

=Å=U.S.S. Prophecy=Å=Deck 5=Å=Büro der CMO=Å=

Der Tag fing früh an für mich, doch nicht im Sinne von Arbeit, denn sobald ich in der Krankenstation ankam, lies sich Ciri nicht davon abbringen mich nochmals zu untersuchen. „Alles im Grünen Bereich. Wir werden das aber dennoch im Auge behalten. Besonders im ersten…“ fing sie an und ich lächelte sodass sie verstummte. Doch noch ehe sie was sagen konnte trat Crewman Lionel die Krankenstation und Ciri sah nicht besonders begeistert aus. „Etwas was ich wissen sollte?“ fragte ich und sie nickte direkt und deutete auf den Bildschirm auf meinem Schreibtisch, dort hatte sie mir die wichtigen Sachen niedergeschrieben. Unter anderem auch die Beschwerde von Captain Seymore bei welcher Lionel die Kommandokette nicht eingehalten hatte. „Ich verstehe.“ Meinte ich knapp und Ciri nickte „Nicht aufregen Fae, bitte.“ Meinte sie nur und ich lächelte „Keine Sorge. Sowas ist nicht das erste Mal, ich komme damit schon zurecht.“ Damit entließ ich Ciri dann in ihren Feierabend und bat Crewman Lionel zu mir ins Büro. [Bällchen für Verena]

Das Gespräch mit Lionel fand ein jähes Ende als Riana mit einem =A= Seymore an die Besatzung. Notfallprotokoll Delta Omega 398. Alle auf ihre Posten. =A= alles was an Bord lief unterbrach und ein ganz eigener Prozess in Gang ging. Nach dieser Ankündigung dauerte es keine 4 Minuten das Ciri wieder in meinem Büro stand. „Wie kann ich helfen Faedré?“ fragte sie und ich nickte ihr dankend zu. „Unsere Protokolle für Medizinische Notfälle sind eindeutig, jedoch müssen wir uns darauf einstellen auch Techniker und Sicherheitler zur Hilfe heran zu ziehen. Es wäre gut, wenn wir auch ein paar von den Marines abbekommen die Helfen könnten.“ Meinte ich und Ciri nickte „Ich werde bei Sergeant Major Lewis nachfragen. Crewman Lionel, sind sie bitte so freundlich und holen Ensign Newman her. Ich müsste mit ihr sprechen.“ erklärte Ciri und Lionel sah zuerst zu mir, doch dann nickte sie und schien ihre Aufgabe zu erledigen. Ich hoffte inständig das sie verstanden hatte das sie anhand ihres Jetzigen Ranges handeln musste und nicht nach dem Rang ihrer Vergangenheit.


-Tbc-
Commodore Faedré Delavere
schreibt
Lieutenant Commander Faedré Verreuil
Medizinerin und Counselor an Bord der Starbase G-001 "New Hope"
sowie
Colonel Miranda Hernandez
Chefstabsmedizinerin der Marines an Bord der Starbase G-001 "New Hope"
Liebe, wie es dir gefällt - Kushiel
Schülerin der ehrwürdigen und unvergessenen Michaela Quinn
Antworten