NH – Captain Talia Kerran – Leiterin des Geheimdienst – Log 01 – SD: 21323.1847 (NPC)

Begleitschiff: USS Prophecy NCC - 202012 - Intrepid - Refit Class
Inter.SL: FCpt.Kami - stellv. SL: VAdm. Michaela Quinn

Moderatoren: Chakoty, Oberkommando

Antworten
Kami
Spielleiter [SL]
Spielleiter [SL]
Beiträge: 450
Registriert: Sa 14. Jun 2014, 21:46
Wohnort: Essen

So 2. Aug 2020, 17:31

NH – Captain Talia Kerran – Leiterin des Geheimdienst – Log 01 – SD: 21323.1847

Personen:
erwähnt: Torrent, Flogan
NPC: Elena, Lope, Hope, Cassy. Lelina, weitere NPCs
Worte: 1335

~~~ NH – mittlerer primärer Komplex - Deck 359 – Büro der Geheimdienstleitung ~~~

Berge von Akten sammelten sich auf meinen Schreibtisch. Wenn ich Berge sage dann meinte ich das auch so. Wer jetzt an altertümliche Papierberge denkt, den muss ich hier enttäuschen. Es war viel mehr so das die Daten fast die Datenkapazität meines Folienpads an seine Grenzen der Darstellbarkeit kam. Nach dem Angriff durch Flagon und seinen Kumpanen waren umfassende Berichte gefordert worden und auch Anfragen wie lange der Verrat bereits dauerte und wo weitere Schäden waren. Wie viele mit bei der Sache waren, wer noch an Bord war und das Werk fortführen konnte. Ich hatte bei weitem nicht so viele Leute die ich allein für diesen Fall gebraucht hätte. Dazu kamen die Information von Torrent und ihren Problemen. Im Grunde war es kein Wunder dass sie Feinde hatte, jedoch würde sich der Hass von vielen ihrer Feinde auf die Starbase richten und konnte hier viel Schaden anrichten. Mein Größtes Problem war jedoch Elena Roberts. Nun nicht direkt Elena sondern ihre Tochter, Penelope. Als würden wir uns keine Sorgen machen um unser Mitglied. Ich seufzte.
„Gibt es bereits weitere Informationen?“, fragte ich Cassy welche mich traurig ansah und den Kopf schüttelte.
„Nein Captain. Lopes Spur endet bei der Ankunft auf Betazed.“
„Sie sollte geheim bleiben aber nicht so das wir sie auch nicht mehr finden.“, knurrte ich und ging erneut die Daten durch. Das Schiff auf welchem sie unter falschen Namen gereist war hatte Betazed erreicht. Meine Leute die auf Betazed waren hatte sie kurz eingewiesen und die neusten Erkenntnisse nahe gebracht. Dann war sie aufgebrochen und war verschwunden.
„Irgendwo muss doch eine Spur sein.“, sagte ich und Cassy lächelte nur.
„Haben wir aber noch sind wir dieser nicht komplett nachgegangen.“ Ich sah sie an und seufzte.
„Wir haben sowohl in Flogans Quartier als auch in Lelinas nichts gefunden.“, sagte ich.
„Ja aber hier…“, sie zeigte auf einige weitere Quartiere. „ … haben sich die beiden des öfteren getroffen. Es stand zum damaligen Zeitpunkt leer.“
„Das wissen wir aber auch dort haben wir nichts gefunden.“
Cassy nickte. „Es gibt aber jemand er uns vielleicht mehr sagen kann Talia. Du erinnerst dich an die Vorkommnisse zu dem Zeitpunkt an dem der Angriff auf unsere Systeme gestartet sind? DAS kann kein Zufall sein dass grade dort unsere KI Hope in Erscheinung trat.“
Ich sah sie an und nickte. „Stimmt, daran habe ich nicht gedacht. Hope? Hättest du einen Augenblick Zeit für mich?“, fragte ich sanft.
Hope materialisierte sich und sah mich fragend an. „Sicher Captain Kerran, wie kann ich ihnen helfen?“, fragte sie. Es war ungewohnt für mich mit einem Hologramm zu reden aber vielleicht war sie die einzige Spur die ich hatte.
„Kannst du mir eine Auskunft geben über ein bestimmtes Quartier und dessen Besuche? Ungefähr vor 4 – 5 Wochen?“, fragte ich.
„Ja auch wenn ich die ganzen Gespräche nicht aufzeichnen konnte so gibt es Bruchstücke. Wenn ich ihre Suchen richtig einschätze suchen sie alles was mit Captain Karon Flogan und Lelina Delavere?“, fragte Hope und ich lächelte.
„Ja das ist so richtig. Wir suchen nach Anhaltspunkten die uns etwas zum Verbleib von Ensign Penelope Roberts geben kann.“
„Ich verstehe Captain. Es gab zwei Treffen an dem etwas von einer kleinen Nervensäge die schnüffelt erwähnt wurde. Flogan und Delavere waren sich einig das man sie aus dem Weg schafft, jedoch nicht tötet, da sie als Druckmittel gegen jemanden eingesetzt werden sollte. Gegen wen weiß ich nicht, das wurde nicht erwähnt.“, sagte Hope und ich nickte.
„Wurde was zu dem Plan gesagt Hope?“
„Nur das man den Moment abwarten wollte bis besagte Person ihre Heimat erreicht. Wessen Heimat kann ich jedoch nur vermuten. Unter anderem soll ein gewisser Nahaz beteiligt sein.“
„Nahaz? Der lebt noch?“, fragte ich und Hope zuckte mit den Schultern.
„Sicher das es Nahaz ist und nicht Naradas?“, fragte ich. Meines Wissens wurde Nahaz bei einer Explosion auf Gatras III getötet. Bekannt war allerdings dass er einen Sohn hatte. Naradas, es konnte jedoch gut sein das er den bekannten Namen seines Vaters angenommen hatte.
„Eindeutig Nahaz.“, bestätigte Hope. „Mehr kann ich leider nicht sagen.“
„Danke Hope. Das bringt mich weiter.“
Kaum hatte ich diesen Satz ausgesprochen verwand Hope wieder.
„Nun. Nahaz also. Wir sollten Elena kontaktieren. Sie ist derzeit auf Betazed. Vielleicht kann sie helfen.“, sagte Cassy und meine Augen wurden schmal.
„Cassy, ich werde Elena informieren wenn ich weitere Informationen habe. Sie ist eh schon der Meinung wir machen nichts und sind unfähig. Einen Teufel werde ich und ihr die Bestätigung geben das wir uns an sie wenden weil wir nicht weiter kommen.“, knurrte ich und Cassy seufzte.
„Ich weiß du hörst das nicht gern Talia. Aber WIR brauchen Elena. Sie ist vor Ort, sie kommt an Orte wo wir nur mit Schwierigkeiten kommen. Um Hilfe zu bitten ist weder ein Zeichen von Schwäche noch von Dummheit. Langsam solltest du das wissen. Ja Elena ist sauer, aber nur weil sie besorgt ist.“, ihre Worten waren mit Bedacht gewählt und richtig.

„Captain Kerran.“ Elena Stimmt klang wie Eis und ich seufzte lautlos.
„Commander Roberts.“, erwiderte ich jedoch freundlich, zumindest versuchte ich das.
„Gibt es etwas wichtiges oder wollen sie einfach nur ihre Zeit weiter verschwenden?“
„Es ist wichtig Commander. Können wir bitte aufhören uns anzugiften und zusammen arbeiten? Es geht immerhin um ihre Tochter und um meine Auszubildende. Diese will ich genauso gerne wiederhaben wie sie ihre Tochter. Es bringt weder ihnen etwas noch mir. Es geht um Lope.“
Elena sah mich an, ihre Augen funkelte vor Wut einen Moment auf, wurden dann aber sanfter.
„Sie haben Recht.“, war alles und das reichte mir.
„Wir haben neue Informationen. Hope hat uns geholfen. Flogan und Lelina haben sich auch schon vor der Auditzeit getroffen und beschlossen dass eine nervige Spürnase aus dem Weg genommen werden muss und als Druckmittel eingesetzt werden sollte. Dazu kam es jedoch nicht mehr. Wir vermuten das Lope irgendwo auf Betazed festgehalten wird und sie lebt.“, sagte ich. Elenas Augen weiteten sich und wieder flammte der Hass auf, diesmal jedoch auf Lelina das wusste ich.
„Sie kennen den Namen Nahaz?“, fragte ich und Elena nickte. „Soll wohl in die Luft geflogen sein.“, erwiderte sie.
„Nun ich vermute das ist er wohl. Jedoch hat er einen Sohn. Naradas. Wir vermuten dass er den Namen seines Vaters angenommen hat.“
„Ich verstehe. Naradas war lange Zeit ein Gast im Hause Delavere. Soweit ich informiert bin nennt er sich jedoch Harak.“, Elena sah mich an und tippte sich mit dem Finger an die Lippen. „Wer von ihren Leute ist derzeit hier?“, fragte sie direkt.
„Islena und Taur sind im Hause Dax zu Gast.“, sagte ich. Elena nickte.
„Ich werde mich bei ihnen melden. Informieren sie mich bitte wenn sie genaueres Rauskriegen. Wir werden uns hier umsehen.“
„Werde ich. Halten sie bitte auch die Ohren auf ob Flogan in den letzten acht Jahren auf Betazed war. Ich hab da so ein ungutes Gefühl dass weitere Anschläge auf ihre Familie und auf die Starbase geplant sind. Nur weil die Hauptakteure tot sind heißt es nicht das nichts mehr kommt. Erfahrung zeigt dass es meist dicker kommt als man vermutet.“
Elena nickte. „Ich werde ihnen einen Liste zukommen lassen wer in den letzten 12 Jahre in welchen Häusern ein und aus gegangen ist. Brauchen sie weitere Leute auf Betazed?“
„Es wäre nicht verkehrt wenn ich noch zwei drei Offiziere getarnt unterbringen könnte. Je mehr forschen können desto besser für uns und Lope.“, sagte ich vorsichtig. Elena lächelte nun.
„Geben sie mir die Identitäten ihrer Leute, nur die Namen mit denen sie hier auftreten sollen. Ich werde eine offizielle Einladung für Gespräche zur Handelsverbesserung ausstellen. So haben sie mehr Bewegungsfreiheit.“
„Danke.“, sagte ich ehrlich und Elena schloss die Verbindung.
„Das lief doch gut.“, sagte Cassy. Ich zuckte mit den Schultern.
„Das wird sich zeigen Cassy. Nichts ist so wie es auf den ersten Blick scheint.“
Riana Seymore
BildBild
Supervisior

schreibt außerdem:
Lieutenant Commander Orianna Jones - Wissenschaft -
Lieutenant Commander Damian Desean - Sicherheit -

______________________________________________________
Commodore Kami
Spielleitung Starbase G001 New Hope


Ich weiß das die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben so wahnsinnig geile Ideen!!!!
Antworten